Lokalsport

Schäfer holt Bronze in Oberhausen

Oberhausen. Bronze für Julian Schäfer (VfL Kirchheim) bei den deutschen Junioren-Meisterschaften im Karate: Der 15-jährige Notzinger setzte sich im Kampf um Platz drei in Oberhausen in der Gewichtsklasse bis 68 Kilo durch. Schäfer, der im vergangenen Jahr den Jugendtitel holte, hatte sich über die Trostrunde bis ins kleine Finale durchgekämpft. Nach einem klaren 10:0 im Auftaktkampf verpasste er diesmal die Chance auf die Finalrunde durch eine knappe 1:2-Niederlage drei Sekunden vor dem Kampfende. In der sogenannten Trostrunde verbuchte Schäfer zwei deutliche Siege. Auch im Kampf um Platz drei zeigte sich der 15-Jährige seinem Gegner klar überlegen, landete in dem zweiminütigen Kampf die klareren Körpertreffer und siegte am Ende mit 4:1.

Anzeige

Platz vier belegte VfL-Vereinskollege Henrik Kerner im Kumite-Freikampf der Junioren in der Gewichtsklasse bis 61 Kilo. Der 17-Jährige aus Owen war wie Schäfer mit einem deutlichen Sieg (10:3) ins Turnier gestartet. Nach einer Niederlage und dem verpassten Einzug in die nächste Runde erkämpfte sich auch Kerner in der anschließenden Trostrunde einen Platz im kleinen Finale. Nach seiner Niederlage, die begleitet war von einer Reihe strittiger Kampfrichterentscheidungen, musste er sich mit Platz vier begnügen.

Im Teamwettbewerb, in dem beide Kirchheimer gemeinsam mit ihren Ludwigsburger Trainingspartnern eine Kampfgemeinschaft bildeten, holte die KG Ludwigsburg/Kirchheim den Vizetitel. tb