Lokalsport

Schlusslicht leichte Beute

Liga-Prügelknabe TSV Schwieberdingen war kein echter Gegner für die VfL-Tischtenniscracks: Leicht und locker fegten die Kirchheimer das Verbandsklasse-Schlusslicht mit 9:4 von den Platten.

KIRCHHEIM Im Heimspiel gegen Absteiger TSV Schwieberdingen, der nach 18 Pflichtspielen einen Sieg auf dem Konto hat, gelang dem VfL-Sextett mit dem klaren 9:4-Erfolg ein halbwegs versöhnlicher Saisonabschluss. Nach einer schwachen Rückrunde landeten die Teckstädter auf Rang 6 ein Spitzenplatz war ursprünglich anvisiert worden.

Anzeige

Auf die Kirchheimer Doppel war, wie bereits die gesamte Saison über, wieder einmal Verlass. Das VfL-Spitzenduo Hummel/Braun gewann nach anfänglichen Problemen ebenso sicher wie die Paarung Schorradt/Thalheim, lediglich Hohl/Rohr mussten sich ihren Gegnern klar geschlagen geben. Mit einem 2:1-Vorsprung wurden somit die Einzel eröffnet.

Am vorderen Paarkreuz ließ der VfL einen doppelten Punktgewinn folgen, denn sowohl Klaus Hummel als auch Michael Hohl gewannen ihre Partien in vier beziehungsweise drei Sätzen. Axel Schorradt baute anschließend mit einem nie gefährdeten 3-Satz-Sieg die Führung aus, wohingegen Andreas Rohr gegen Nowak nicht die richtigen Mittel fand und in fünf Sätzen verlor. Tobias Braun beherrschte den jungen Koch zwar fast die gesamte Partie, hätte den sicher geglaubten Sieg aber fast noch aus der Hand gegeben. Letztlich stand ein knapper 5-Satz-Erfolg zu Buche. Kai Thalheim fand gegen Rothacker nie zu seinem Spiel und musste eine deutliche 3-Satz-Niederlage hinnehmen.

Mit einer beruhigenden 6:3-Führung wurde der zweite Durchgang in Angriff genommen. Hierbei kam Klaus Hummel auch in seinem zweiten Spiel kaum in Bedrängnis und siegte souverän, während Michael Hohl nicht an sein druckvolles Spiel aus dem ersten Durchgang anknüpfen konnte und deutlich verlor. Axel Schorradt machte es spannender als erwartet und siegte in fünf Sätzen, Andreas Rohr setzte mit einem souveränen Sieg gegen Goll den Schlusspunkt.

Fazit: Nach einer durchwachsenen Saison kann als VfL-Zielsetzung für die kommende Runde ein Tabellenplatz im Mittelfeld ausgegeben werden. Vielleicht ist mit etwas mehr Konstanz aber auch ein positiveres Ergebnis möglich.

tob

VfL Kirchheim TSV Schwieberdingen 9:4Hummel/Braun Weih/Koch 3:1, Hohl/Rohr Bürk/Nowak 0:3, Schorradt/Thalheim Rothacker/Goll 3:1, Hummel Weih 3:1, Hohl Bürk 3:0, Schorradt Goll3:0, Rohr Nowak 2:3, Braun Koch 3:2, Thalheim Rothacker 0:3, Hummel Bürk 3:0, Hohl Weih 0:3, Schorradt Nowak 3:2, Rohr Goll 3:0.