Lokalsport

Schneetag der Vereine

Bei der zweiten Großaktion der beiden Kirchheimer Skivereine SVL und VfL verbrachten rund 200 Wintersportler einen Schneetag auf den verschneiten Pisten in Zürs/Lech. Die Veranstaltung, die unter dem Namen "Kirchheim goes snow" läuft, soll nach dem Willen der Macher fester Bestandteil im Jahreskalender werden.

ZÜRS Die Teams der Kirchheimer Vereine TSV Jesingen, TSV Ötlingen, SVL Kirchheim und des VfL Kirchheim bewiesen sowohl ihre Wintersportkompetenz auf den Pisten als auch bei der Organisation der Großaktion. Durch die Koordinatoren Klaus Buck vom VfL sowie Peter Eckhardt vom SVL Kirchheim konnten die Ski- und Snowboardlehrer der Vereine den teilnehmenden Wintersportlern ein umfangreiches Betreuungsangebot auf Skiern und Snowboards anbieten.

Anzeige

In den Morgenstunden des Anreisetages herrschte jedoch noch Skepsis: Sturm am Vortag und umfangreiche Schneefälle in der Nacht zuvor ließen vor der Abfahrt Zweifel aufkommen, ob das Skigebiet mit den vier Bussen aus Kirchheim überhaupt erreichbar sei. Erst kurz vor der Anfahrt kam die erlösende Meldung, dass die Zufahrt nach Zürs/Lech mit Schneeketten befahrbar ist. Das tief verschneite Skigebiet präsentierte sich mit Schneeverhältnissen, von denen Ski- und Snowboardfahrer träumen. Die rund 200 angereisten Kirchheimer Schneesportler konnten die Pisten nahezu in alleinigen Besitz nehmen. Zur Sicherung der Verpflegung in den Pausen und gegen Ende des herrlichen Skitages wurde eigens ein Zelt an der Piste organisiert. Direkt daneben konnten die Fahrer ihre Laufzeiten im Slalom messen lassen.

Die Vorstände der Kirchheimer Skivereine sind sich nach der erfolgreichen zweiten Auflage einer gemeinsamen Skiausfahrt einig: Der Zusammenschluss der Kirchheimer Skivereine zur Durchführung des gemeinsamen Schneetages für die Kirchheimer Wintersportler wird zukünftig einen festen Platz in der jährlichen Agenda erhalten.

kb