Lokalsport

Schüler sammeln wertvolle Punkte für Hallentournee

KÖNGEN Ein volles Haus mit mehr als 250 Teilnehmern hatte die gastgebende LG Teck beim 14. Landesoffenen Schülersportfest in der Köngener Burgschul-Turnhalle zu verzeichnen. Neben dem Gastgeber sammelten auch der VfL Kirchheim und der TSV Wendlingen wertvolle Punkte für die Kreis-Vier-Hallen-Tournee, für die Köngen zweite Station war. Bester Punktesammler bei den Schülern und der Konkurrenz weit voraus war in der Altersklasse M 15 Patrick Waldenmaier (TSV Oberboihingen) mit 1 761 Punkten. Bei den Schülerinnen W 11 brachte es Meike Wakat vom TSV Köngen auf 1 632 Punkte im Dreikampf, bestehend aus Sprintlauf, Weitsprung und Werfen. Wakat beeindruckte vor allem durch ihre Sprungleistung.

Anzeige

Umrahmt wurde das Sportfest von den Finalläufen über 35 Meter. Hier imponierte erneut Patrick Waldenmaier mit 4,90 Sekunden vor Tim Söldner (LG Neckar-Erms) und Steffen Reichel (LG Teck) mit jeweils 5,00 Sekunden. In der Klasse W 14 der Mädchen lief Svenja Koch (TSV Oberboihingen) 5,40 Sekunden. Bemerkenswert hier: dieselbe Zeit für Meike Wakat in W 11. Die Kreis-Vier-Hallen-Tournee geht in zwei Wochen bei RSK Esslingen in die dritte Runde. Das Finale findet Mitte März in Neckartenzlingen statt.

pk