Lokalsport

SF Dettingen verpassen den Sprung an die Tabellenspitze

Mit einem 1:0-Erfolg beim Tabellenführer TSV Grafenberg hat der TSV Ohmden für die größte Überraschung zum Auftakt der Rückrunde in der Kreisliga A gesorgt. Keinen Nutzen daraus zogen die SF Dettingen mit einer enttäuschenden Punkteteilung bei SPV 05 Nürtingen.

KIRCHHEIM Mit einem Kantersieg hat der TV Neidlingen beim TSV Altdorf den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz geschafft. Nach drei Wochen unfreiwilliger Spielpause kam der TSV Oberlenningen über ein Unentschieden gegen den TSV Oberboihingen nicht hinaus. Keinen Schritt nach oben in der Tabelle kam der TSV Notzingen II im Heimspiel gegen den AC Catania Kirchheim (1:1). In einer schwachen Partie hatte keine der beiden Mannschaften den Sieg verdient. Von den Punktverlusten der vorderen Teams profitierte der TB Neckarhausen mit einem knappen Auswärtserfolg beim 1. FC Frickenhausen II. Die Gastgeber kassierten die vierte Niederlage in Folge und stehen mittlerweile auf dem Relegationsplatz. Ebenfalls im Rennen um die ersten beiden Plätze bleibt der FC Unterensingen nach zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen.TSV Grafenberg TSV Ohmden 0:1 (0:1): In keiner Phase der Begegnung konnte der Spitzenreiter seiner Favoritenrolle gerecht werden. In einer Partie mit wenigen Höhepunkten auf beiden Seiten waren die Gäste die kämpferisch bessere Mannschaft und kamen zu einem verdienten Erfolg. Nur kurz nach der Pause erspielten sich die Hausherren ein Übergewicht und hatten durch Carlo Liotti die große Chance, den Ausgleich zu erzielen. Doch der Toptorjäger der Liga konnte die gute Einschussmöglichkeit nicht nützen. Ansonsten boten die Gastgeber eine äußerst schwache Vorstellung und brachten das Ohmdener Gehäuse kaum noch in Gefahr. Das goldene Tor erzielte Nelson Abrantes kurz vor dem Seitenwechsel (43.). Damit verbesserte sich der TSV Ohmden auf den sechsten Tabellenplatz.SPV 05 Nürtingen SF Dettingen 1:1 (0:0): Mit dieser Punkteteilung verpassten die SF Dettingen den Sprung an die Tabellenspitze. Am Ende konnten die Gäste sogar noch froh sein, zumindest einen Punkt mit nach Hause genommen zu haben. Die Gastgeber waren das eindeutig bessere Team und der Nürtinger Spielleiter Stefan Bachofer brachte es auf den Punkt: "Wir haben heute keinen Punkt gewonnen, sondern zwei verloren." Die favorisierten Gäste konnten sich keine nennenswerte Torchance erspielen und froh sein, durch ein Glückstor sieben Minuten vor Schluss noch zum Ausgleich gekommen zu sein. Mit einem Freistoß an den Innenpfosten überlistete Markus Riedl den Nürtinger Torhüter. Tore: 1:0 Hasan Dogan (75.), 1:1 Markus Riedl (83.).TSV Notzingen II AC Catania Kirchheim 1:1 (1:0): Das frühe Führungstor (siehe Szene) tat der Eichert-Elf nicht gut. "Wir haben über 70 Minuten keinen Fußball gespielt", erklärte TSVN-Spielleiter Jürgen Sommer. Es war eigentlich immer eine Frage der Zeit, bis dem AC Catania Kirchheim der Ausgleich gelingen würde, aber die Gäste taten sich lange Zeit schwer gegen die dichtgestaffelte Abwehr ein Durchkommen zu finden. Erst in der Schlussphase gelang den Gästen der Ausgleich. Erstaunlicherweise kam die Eichert-Elf nachdem 1:1 besser ins Spiel konnte sich aber in den Schlussminuten keine zwingenden Torchancen mehr erspielen. Tore: 1:0 Kemal Telci (1.), 1:1 Giovanni Timineri (77.).TSV Altdorf TV Neidlingen 1:5 (1:2): In der ersten halben Stunde war der Tabellenletzte die bessere Mannschaft und ging auch verdient mit 1:0 in Führung und verpasste in der Folgezeit, die Führung auszubauen. "Wir bekommen im Moment die Köpfe nicht frei", sieht Altdorfs Pressewart Benjamin Löffler mit einen Grund für die Niederlagenserie der Altdorfer. Nach dem Ausgleich für die Gäste brachen alle Dämme und der TV Neidlingen war die klar bessere Mannschaft und kam am Ende auch in dieser Höhe zu einem verdienten Erfolg. Tore: 1:0 Christian Müller (10.), 1:1 Nico Waldherr (30.), 1:2 Jochen Hepperle (38.), 1:3 Gottfried Binder (70.), 1:4 Jochen Hepperle (77.), 1:5 Nico Waldherr (85.).TSV Oberlenningen TSV Oberboihingen 1:1 (1:0): In zwei grundverschiedenen Halbzeiten hatte diese Begegung keinen Sieger verdient. In der letzten Minute hatte der Oberlenninger Johannes Ruder die beste Chance, seine Farben in Führung zu schießen, aber zehn Meter vor dem Tor scheiterte Ruder am Oberboihinger Schlussmann (90.). In der ersten Halbzeit verpassten die Gastgeber das frühe 1:0 auszubauen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten auch den verdienten Ausgleich. Am Ende war Oberlenningens Trainer Mario Sinko über die Punkteteilung nicht unzufrieden: "Wir hatten etwas Anlaufschwierigkeiten nach drei Wochen ohne Spielpraxis." Tore: 1:0 Alen Grosic (25.), 1:1 Hugo Riberio (75.).FC Unterensingen TSV Harthausen 3:1 (1:0): In einer Partie mit wenigen Höhepunkten auf beiden Seiten kamen die Hausherren zu einem verdienten Erfolg. Obwohl der Sieg erst in der Schlussphase zustande kam, waren die Gastgeber das bessere Team. Nach der schnellen 1:0-Führung verpasste der FC Unterensingen die sich wenig bietenden Torchancen zu nützen, um vorzeitig für eine Vorentscheidung sorgen zu können. Tore: 1:0 Sven Römer (5.), 1:1 Goran Gavranovic (80./Foulelfmeter), 2:1 Carlo Misicali (85.), 3:1 Hakan Mutlu (88.).1. FC Frickenhausen II TB Neckarhausen 2:3 (1:2): Nach einer Stunde sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus, aber in einer turbulenten Schlussphase musste um den "Dreier" noch gebangt werden. Trotzdem kam der Anschlusstreffer der Frickenhausener zu spät. Tore: 1:0 Hüseyin Erfan (12.), 1:1 Manfred Haussmann (24.), 1:2 Timo Brenner (38.), 1:3 Pascal Rauscher (60.), 2:3 Benjamin Fischer (85.).

kdl

Anzeige