Lokalsport

SG Teck schlägt deutschen Vizemeister

KORNWESTHEIM Mit einem sensationellen 35:31 (18:15)-Auswärtserfolg kehrte die A-Jugend männlich der SG Teck vom Spiel beim deutschen Vizemeister TV Kornwestheim zurück. Die Mannschaft um Kapitän Steffen Klett demonstrierte von Beginn an Entschlossenheit. Nach knapp sieben Spielminuten lag die SG zur Begeisterung der knapp 70 mitgereisten Fans mit 7:1 in Front. Die anschließende Manndeckung für Spielmacher Steffen Klett zeigte zwar für kurze Zeit Wirkung, doch Björn Bachofer und wiederum Jörn Lehmann sprangen in die Presche und markierten die 18:15-Halbzeitführung für die Allianz von der Teck.

Anzeige

Nach dem Wechsel rechneten alle mit einem Feuerwerk des deutschen Vizemeisters um den Juniorennationalspieler und 13-fachen Torschützen Peter Jungwirth. Zwar konnte Kornwestheim nach 45 Spielminuten zum 26:26 ausgleichen, doch Jörn Lehmann und Nico Sigel brachten die SG durch feine Einzelaktionen wieder mit 28:26 in Führung. Vor allem Torhüter Manuel Vogel zeichnete sich in dieser Phase mehrfach aus. Die letzten 90 Sekunden feierten die mitgereisten Fans die Mannschaft mit stehenden Ovationen.

Bereits am Samstag kommt es in der Owener Teckhalle zum Rückspiel. Mit einem Sieg könnten Klett & Co dem Sprung in die höchste baden-württembergische Spielklasse einen großen Schritt näher kommen.

jb

SG Teck:

Manuel Vogel, Matthias Attinger; N. Sigel (2), Barner (1), Völker (3), Klett (12/4), Lehmann (5), S. Sigel (3), Auweter (3), Bachofer (6).