Lokalsport

SG Teck: Zweiter Sieg hintereinander

DONZDORF Die männliche A-Jugend der SG Teck hat auch ihr zweites Spiel in der württembergischen Verbandsliga bei der SG Lauter knapp mit 28:27 (13:15) gewonnen. Allerdings lief die Mannschaft bis zur 53. Spielminute ständig einem Rückstand hinterher. Erst kurz vor Ende der Partie konnten die Schützlinge von Enrico Wackershauser dem Spiel die entscheidende Wende geben.

Anzeige

Zuvor beherrschten jedoch die Gastgeber die Partie. Vor allem die Ausgeglichenheit im Team der SG Lauter war ausschlaggebend für den Spielverlauf. Bis zum 9:7 für die Einheimischen standen bereits sieben Spieler mit Torerfolgen auf dem Spielbericht zu Buche. Beim Stand von 7:10 in der 17. Minute sah sich Wackershauser zur Auszeit gezwungen. Diese zeigte auch ihre Wirkung: Die Gäste nutzten nun ihre Chancen etwas besser aus, beim Stand von 11:11 war der Ausgleich hergestellt. Doch die Wende konnte noch nicht eingeleitet werden. Dass man zur Pause lediglich mit 13:15 zurück lag, war vor allem Torhüter Matthias Attinger zu verdanken, der neben zwei Strafwürfen auch zahlreiche Großchancen der Lauterer vereitelte.

Bis zum 22:22 legten die Gastgeber dann stets vor. Steffen Klett und der glänzend aufgelegte Heiko Hoyler markierten mit einem Doppelschlag in der 53. Minute die erste Führung zum 24:22. Es entwickelte sich in den letzten sieben Spielminuten ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften abwechselnd zum Torerfolg kamen.

Am Ende stand der knappe, aber letztendlich verdiente 28:27-Sieg für die Teckstädter fest.

jb

SG Teck:

Attinger Bachofer (5/1), H. Hoyler (9), S.Sigel (3), Barner, Carrle (1), Martin, Völker, Lehmann (4), Klett (5/1), Auweter (1).