Lokalsport

SGEH erkämpft Punkt in Unterzahl

Die Bezirkliga-Kicker der SGEH holten im Heimspiel gegen den FV Neuhausen einen 0:2-Rückstand auf und erkämpften sich beim 2:2 mit drei Mann in Unterzahl einen verdienten Punkt.

ERKENBRECHTSWEILER Bei spätsommerlichem Wetter begann die SGEH flott. Nach einer Viertelstunde scheiterte Erkan Kömür mit seinem Schuss am Gästekeeper Winkler. Die erste nennenswerte Chance für den FV war ein Freistoß aus 20 Metern (21.). Chris Hummel verwandelte per unhaltbarem Schuss zur 1:0-Führung für die Gäste. Der Rückstand brachte die SGEH leicht aus dem Konzept und wiederum war es ein Freistoß, der zum 2:0 für Neuhausen führte. Nach der Hereingabe von Hummel war Marc Hoffmann mit dem Kopf zur Stelle (30.).

Anzeige

Drei Minuten später hätte Christoffer Lösener sogar erhöhen können, aber sein Schuss aus völlig freier Position landete rechts neben dem Pfosten. Das war sogleich der Startschuss für die Hausherren zur Aufholjagd. In der 43. Minute dann der wichtige Anschlusstreffer zum 1:2 zu einem günstigen Zeitpunkt. Kömür ließ zwei Abwehrspieler stehen und sein Schuss aus spitzem Winkel passte genau unter die Latte. Nach dem Wiederanpfiff drückte die SGEH sofort auf den Ausgleich. Keine fünf Minuten waren gespielt, da war Danell Stumpe nach einer schönen Flanke von Kömür mit dem Kopf zur Stelle und markierte den verdienten Ausgleich. Jetzt dachte jeder an einen Heimsieg, aber die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen: Chris Hummel wurde aber frei vor dem Tor vom pfeilschnellen Serdar Dere eingeholt, welcher in letzter Sekunde klären konnte (54.).

In der Schlussphase wurde es hektisch. Dabei gingen drei SGEH-Spieler vorzeitig zum Duschen: Göpferich und Reinhofer per Gelb-Roter Karte nach wiederholtem Foulspiel, Kömür nach einer Tätlichkeit per Roter Karte. Die verbliebenen acht Spieler rannten und kämpften die letzten zehn Minuten und gaben den Gästen nicht mehr die Möglichkeit, den Siegtreffer zu erzielen.

bmö

SGEH: Seiler Nachtmann, Dere, Göpfrich, F. Laderer Gassner, Pereira, Kömür, Stumpe Aydin (70. S. Laderer), ReinhoferFV Neuhausen: Winkler Hoffmann, Maier, Früh, Rieger Hofmann, Stricz, Hummel, Lösener (83. Gans) Lexa, Dittrich (70. Weber)Tore: 0:1 Hummel (21.), 0:2 Hoffmann (30.), 1:2 Kömür (43.), 2:2 Stumpe (50.)Gelbe Karten: Dere, Göpfrich, F. Laderer, Kömür, Reinhofer Lösener, Lexa, Dittrich, WeberGelb-Rote Karten: Göpfrich (75./wiederh. Foulspiel), Reinhofer (77./wiederh. Foulspiel)Rote Karten: Kömür (80./Tätlichkeit)Zuschauer: 100Schiedsrichter: Thomas Seibold (Westerstetten)