Lokalsport

SGEH feuert Trainer

Feuerwerk an Silvester Feuer unterm Dach bei der SGEH. Der Tabellenvorletzte der Fußball-Bezirksliga schasste kurz vor Jahresfrist Trainer Ralf Friedl nach nur einem halben Jahr im Amt.

ERKENBRECHTSWEILER Der Spielerrat der SGEH sowie die Abteilungsführung zogen zwischen Weihnachten und Silvester die Notbremse, sahen in der Trainerentlassung die einzige Möglichkeit, den Abstieg aus der Bezirksliga abzuwenden. Abteilungsleiter Jörg Kammerer fiel es schwer, dem Trainer die Entscheidung noch vor Silvester mitzuteilen: "Es ist mir wirklich nicht leicht gefallen. Zumal ich damals sicher war, mit Ralf einen hoch qualifizierten Trainer gefunden zu haben."

Anzeige

Ralf Friedl traf die Entscheidung wie ein Kanonenschlag zu Silvester, hatte er doch kurz vor dem Jahreswechsel noch die Planungen für Hallenturniere und die Vorbereitung zur Rückrunde abgeschlossen. Kommentarlos brach er, nachdem er die Nachricht erhalten hatte, zu seinem geplanten Winterurlaub mit Familie auf.

Mit den landesligaerfahrenen Michael Pflüger und Danell Stumpe übernimmt der Spielerrat selbst den Trainerjob im Duett.

Eine andere Personalie geriet auf Grund der Trainerfrage in den Hintergrund: Jochen Wendlandt legte per Jahreswechsel sein Amt als Pressewart nieder. Bis zur Rückrunde soll ein Nachfolger gefunden sein.

jw