Lokalsport

SGEH "kampflos" der Gewinner des Spieltages

Kurios: Die SGEH, am dreizehnten Spieltag eigentlich spielfrei, war der große Gewinner des Spieltags. Die ärgsten Verfolger Frickenhausen (1:2 in Neidlingen) und Neckarhausen (1:1 gegen Oberboihingen ließen überraschen Federn.

WALTER RAU

KIRCHHEIM Holzmaden (1:3 in Unterensingen) und Nabern (0:2 in Wolfschlugen) hatten auswärts nichts zu erben. Erfolgreich waren hingegen die SF Dettingen (5:1-Coup in Grafenberg). Ebenso die unter Coach Axel Maier weiter siegreichen Weilheimer (4:0-Sieg in Altdorf).TV Neidlingen - 1. FC Frickenhausen II 2:1 (1:1): Überraschung unterm Reußenstein. Der TV konnte den Zweiten knapp aber verdient niederringen und erwies damit Spitzenreiter SGEH einen Freundschaftsdienst. Zur Halbzeit hätte der Gastgeber eigentlich höher führen müssen, belohnte sich in einem offenen Schlagabtausch in Halbzeit zwei dann durch das entscheidende Tor von Christian Renz (78.) doch noch. Tore: 1:0 Gottfried Binder (36.), 1:1 Francesco Armenise (42.), 2:1 Christian Renz (78.).TSV Altdorf - TSV Weilheim 0:4 (0:3): Die Limburgstädter nehmen weiter Fahrt auf in Richtung Tabellenspitze. Auch Abstiegskandidat Altdorf war keine hohe Hürde. Allerdings wurde der Weilheimer Sieg durch einen Blitzstart begünstigt. Michael Cronauer (1.), Christian Betzler (3.) und Enzo Incorvaia (15.) zeichneten für die Vorentscheidung verantwortlich. Mit dem Vorsprung im Rücken spielten die Weilheimer die Partie locker zu Ende. Dies sah auch Altdorfs Spielleiter Manuel Golker so: "Weilheim war heute einfach cleverer." Tore: 0:1 Michael Cronauer (1.), 0:2 Christian Betzler (3.), 0:3, 0:4 Enzo Incorvaia (15., 60.).FC Unterensingen - TSV Holzmaden 3:1 (1:0): "Einen hoch verdienten Sieg" sah Unterensingens Trainer Stefan Patuschka. Einziges Manko der Gastgeber war die mangelhafte Chancenverwertung. Das 1:0 durch Andreas Elze (20.) zur Halbzeit war bereits viel zu wenig. Die harmlosen "Saurier" benötigten für den Ehrentreffer gar einen Handelfmeter. Tore: 1:0 Andreas Elze, 2:0 Fatih Kulaber (46.), 3:0 Patrick Patuschka (72.), 3:1 Marius Remmler (82., Handelfmeter). Rote Karte: Christian Marquardt (82., FCU, wegen Handspiels).TSV Wolfschlugen - SV Nabern 2:0 (1:0): Langsam wird es eng für die Kicker vom Oberen Wasen. Etwas überraschend konnte der Vorletzte Wolfschlugen den Dreier im Herdhau behalten. Bereits zur Halbzeit hätte der TSV eine höhere Führung verdient gehabt. Nach der Gelb-Roten Karte für den Torschützen des 1:0 (8.), Andreas Schneider (61.), geriet der Gastgeber dann gehörig unter Druck, verteidigte aber mit Glück und Geschick. Reinhold Absenger sorgte letztlich für die Entscheidung zum 2:0 (79.). Tore: 1:0 Andreas Schneider (8.), 2:0 Reinhold Absenger (79.). Gelb-Rote Karte: Andreas Schneider (61., TSVW). Rote Karte: Dino Conforti (95., wegen Schiedsrichterbeleidigung, TSVW).AC Catania Kirchheim - TSV Neckartenzlingen 2:2 (0:1): Der ACC lag zur Halbzeit verdient durch den Treffer von Ignazio Gentile (4.) in Rückstand. Der Gastgeber steigerte sich aber und drehte das Spiel zunächst verdient durch Giovanni Timmineri (51., 62.). "Danach verpassten wir es wie so oft, den Sack zuzumachen", ärgerte sich Spielleiter Paquale Martinelli nach dem 2:2-Ausgleich, erneut durch Gentile (81.). Tore: 0:1, 2:2 Ignazio Gentile (4., 81.), 1:1, 2:1 Giovanni Timmineri (51., 62.).TSV Grafenberg - SF Dettingen 0:5 (0:2): Die Dettinger konterten die Grafenberger eiskalt aus. Der Gastgeber blieb in der gesamten Partie blass und hatte kaum Chancen. Bemerkenswert: Der reaktivierte Oldie Achim Spranz trug sich gleich doppelt in die Schützenliste ein. Einen arbeitsreichen Tag hatte auch der Referee, der fünfmal den roten Karton zücken musste. Tore: 0:1 Selcuk Yurt (15.), 0:2, 0:4 Achim Spranz (28., 80.), 0:3 Vincenzo Mastrangalo (65., Eigentor), 0:5 Janosch Schenk (86.). Gelb-Rote Karten: Carlo Liotti (28.), Claudio Mastrangalo (68.), Enzo Liotti (86., alle Grafenberg), Christoph Gilyas (75., SFD). Rote Karte: Gökhan Caglar (68., SFD, Tätlichkeit nach Provokation).TSV Neckarhausen - TSV Oberboihingen 1:1 (0:0): TSVN-Vorsitzender Gerhard Brodbeck sah ein "gerechtes Unentschieden zweier leistungsstarker Teams." Tatsächlich waren die Neckarhäuser in Halbzeit eins das bessere Team, danach hatten die Gäste Oberwasser. Timo Brenner konnte in Überzahl kurz vor Schluss (88.) die Oberboihinger Führung von Florian Müller (61.) ausgleichen. Tore: 0:1 Florian Müller (61.), 1:1 Timo Brenner (88.). Gelb-Rote Karte: Alexander Wüstenfeld (80., TSVO).VfB Neuffen - TSV Oberlenningen 4:1 (3:1): Michael König war mit seinen drei Treffern (9., 20., 35.) der überragende Mann beim ungefährdeten Sieg auf dem Spadelsberg. Jochen Eber konnte zwar zwischenzeitlich mit dem einzigen Schuss aufs VfB-Gehäuse ausgleichen (17.), doch die Oberlenninger enttäuschten auf der ganzen Linie und hatten auch in Halbzeit zwei nichts mehr hinzuzusetzen. Tore: 1:0, 2:1, 3:1 Michael König (9., 20., 35.), 1:1 Jochen Eber (17.), 4:1 Joachim Lang (79.). Gelb-Rote Karte: Baris Karukaya (92., TSVO).

Anzeige