Lokalsport

SG-Frauen mit Lichtblick

Licht am Ende des Tunnels bei den Lenninger Handball-frauen. Beim 15:15 gegen den TSV Bartenbach holte sich die SG den ersten Punkt in diesem Jahr. Sekunden vor Schluss hätten es sogar zwei werden können, wenn Saskia Schweikert ein riskantes Anspiel von Sarah Timar unter Kontrolle bekommen hätte.

GÖPPINGEN Im Gegensatz zum Hofen-Spiel zählte dieses Mal Sarah Timar zu den Aktivposten bei den Lenningerinnen. Das Fehlen von Larissa Blocher und Carolin Reichle konnte durch Anne Schmid und Rebecca Dick kompensiert werden. Wie immer eine sichere Bank im SG-Tor war Nicole Hahn. Sie hielt vor allem in der Schlussphase mit sehr gutem Stellungsspiel den Punkterfolg fest.

Anzeige

Beide Mannschaften waren gleichwertig. Die Lenninger 2:0-Führung (6.) durch Tore von Timar und Schmid hatte nicht allzu lange Bestand. Bei den Gegentoren von Martina Merz und Isabel Greiner war die SG-Abwehr viel zu passiv. Nur noch einmal, als Anne Schmid sich über halblinks durchsetzte und zum 4:3 (12.) einwarf, ging Lenningen in Führung. Viel Pech hatte TSV-Torjägerin Andrea König. Ihre drei Alutreffer ließen es nicht zu, dass sich Bartenbach entscheidend absetzen konnte. Immer mehr in den Blickpunkt rückte Nicole Hahn, die die Abwehrpatzer ihrer Abwehr souverän ausbügelte. Auf beiden Seiten war das Spiel durch Einzelaktionen gekennzeichnet. Von spielerischen Elementen war nur wenig zu sehen.

In der zweiten Halbzeit, beim 13:11 (45.), schien es, als ob sich die Gastgeberinnen absetzen könnten. Lenningen hatte da zwei heikle Phasen zu durchstehen, als Sarah Timar und Anne Schmid in kurzen Abständen Zweiminuten-Strafen erhielten. In Unterzahl gelang Sandra Kuch das 12:13 (47.). Lenningen suchte jetzt mehrmals den schnellen Abschluss, jedoch ohne Erfolg. Auch der TSV lief sich immer wieder in der SG-Abwehr fest.

In den letzten zehn Minuten stand das Spiel. Kaum Bewegung und wenn, dann Durchstarten mit Einzelaktionen auf beiden Seiten. Noch zweimal gelang Lenningen der Ausgleich zuletzt beim 14:14 (54.) durch Rebecca Dick. Das 15:14 (56.) durch Christine Heinrich ließ Erinnerungen an die letzten beiden mit einem Tor Unterschied verlorenen Spiele aufkommen. Es sah nicht gut aus, zumal Anne Schmid nach ihrer dritten Zeitstrafe aus dem Spiel war. Doch Sarah Timars Ausgleichstreffer zum 15:15 (58.) brachte den lang ersehnten Punktgewinn.

döl

TV Bartenbach:

Frank, Frömel; M. Merz (4), König (3/2), Greiner (2), Heinrich (2), U. Merz (2), Rumler (2), Bahnusch, Smolka, Rathgeber.SG Lenningen:

Hahn; Timar (5/1), Dick (4), Schmid (4), Kuch (1), Schweikert (1), Baermann, Emmenegger, Hörsch.