Lokalsport

SGL stellt weiter ranghöchste Teams

Der Saisonstart 2005/06 in den Handball-Spielklassen erfolgt am 17. September.

STUTTGART/ESSLINGEN Hier ein Überblick, wie sich die aus lokalem Blickwinkel wichtigsten Spielklassen in der neuen Saison zusammensetzen. Die Einteilung erfolgte durch den Handball-Verband Württemberg (HVW) beziehungsweise den Bezirk Esslingen/Teck.

Anzeige

Das ranghöchste Team der Region stellt sowohl bei den Männern als auch den Frauen die SG Lenningen.

eb

Männer

Verbandsliga, Staffel 2

SG Schorndorf, TV Altenstadt, SG Lauterstein, TB Ruit, SG Lenningen, HC Lustenau, TSB Schwäbisch Gmünd, TG Biberach, TG Nürtingen, TSV Wolfschlugen, TSV Heiningen, TEAM Esslingen.

Landesliga, Staffel 2

TSV Alfdorf, TSV Owen, TSV Grabenstetten, HSG Weinstadt, SKV Unterensingen, TSV Weilheim, TGV Holzhausen, TSV Scharnhausen, HSG Oberer Neckar, TSV Urach, TV Plochingen, TB Gaisburg

Bezirksklasse

TV Echterdingen, TSV Neckartenzlingen, TSV Köngen, HSG Ebersbach/Bünzwangen 2, SG Hegensberg-Liebersbronn, SG Esslingen, TB Neuffen, VfL Kirchheim, TSV Wolfschlugen 3, SV Vaihingen, TV Plochingen 2, TB Ruit 2.

Frauen

Verbandsliga, Staffel 2

SG Lenningen, MTG Wangen/Allgäu, SG Haslach-Herrenberg-Kuppingen 2, FC Burlafingen, TB Weilheim, HSG Argental, TV Großengstingen, TV Bargau, Spvgg Mössingen

Bezirksklasse

TSV Neckartenzlingen, VfL Kirchheim, SKV Unterensingen, HC Wernau 2, TSV Weilheim, HSG Ebersbach/Bünzwangen 2, TV Nellingen 3, TSV Köngen 2, TSV Owen, TV Echterdingen 2.