Lokalsport

SG-Volleyballer erwarten Spitzenduo

Dettingen. Für die Landesligavolleyballer der SG Dettingen/Unterboihingen beginnt die heiße Phase der Saison. Der Tabellendritte (zwölf Spiele/25 Punkte) erwartet am morgigen Sonntag die beiden führenden Teams TSG Eislingen (elf/29) und TSV Flacht (14/28). Bei zumindest einem Sieg darf sich die Mannschaft weiterhin Hoffnungen auf den Relegationsplatz machen, der den Aufstieg in die Oberliga bedeuten könnte. Gespielt wird in der Dettinger Sporthalle, die erste Partie gegen den Tabellenzweiten TSV Flacht beginnt um 14 Uhr. Je nach Spiellänge bestreitet die Spielgemeinschaft das Duell gegen Tabellenführer Eislingen gegen 16.30 Uhr.

Anzeige

Unterstützt wird die SG wieder von Mittelangreifer Jascha Hommel, der trotz zeitgleichem Heimspieltag der zweiten Mannschaft für die „Erste“ aufläuft. Auch Libero Heiko Hummel ist nach seinem Ausfall vor zwei Wochen in Rottenburg wieder am Start und soll die Annahme und Abwehr verstärken. Indes hoffen die Spieler um SG-Coach Christoph Sick auf zahlreiche Unterstützung der Dettinger Fans, geht es für die Mannschaft doch um eine große Chance, sich vor den letzten Saisonspielen in eine gute Position zu bringen.leh

TTV Dettingen: Babinger, Dokla, Frank, Hommel, Hummel, Lehmann, Melzer, Mäbert, Ratzkowski, Sick