Lokalsport

Silabetzschky mit neuem Streckenrekord

Beim Bärlauchlauf in Reudern knackt der 26-Jährige die Bestmarke – 136 Teilnehmer im Ziel

Mit dem Bärlauchlauf in Reudern ist der Startschuss zum Tälescup 2012 gefallen. Bei idealen äußeren Bedingungen kamen 136 Läufer ins Ziel – als schnellster Clemens Silabetzschky vom TV Zell mit neuem Streckenrekord.

Silabetzschky mit neuem Streckenrekord
Silabetzschky mit neuem Streckenrekord

Nürtingen. Viele Läuferinnen und Läufer hatten offenbar Probleme mit der Zeitumstellung, trafen erst kurz vor dem Start ein. Am Anmeldetisch entstand trotz zügiger Abwicklung eine große Schlange, so groß war der Ansturm der Teilnehmer. Dass Läufer alles etwas gelassener nehmen, zeigte sich dann in der entspannten Atmosphäre vor dem Start. Um alle Anmeldungen zu berücksichtigen, wurde die Startzeit einfach stillschweigend um zehn Minuten nach hinten verlegt.

Anzeige

Nach dem Start ging vorne die Post ab. Schnell setzte sich eine Vierergruppe vom Rest des Feldes ab und lief eine Drei-Kilometer-Schlaufe Richtung Bürgerseen, ehe es wieder zurück Richtung Sportplatz Reudern ging. Jetzt ging das Rennen richtig los, denn die nun folgende Runde verlief bis zum Hundedressurplatz ins Tie­fenbachtal und wieder zurück. Dabei waren insgesamt rund 150 Höhenmeter zu überwinden. Nicht nur das Läuferfeld, auch die Spitzengruppe hatte sich mittlerweile weit auseinandergezogen.

Vorne diktierte Clemens Silabetzschky vom TV Zell das Renngeschehen und setzte sich deutlich von seinen Verfolgern ab. Mit neuer Streckenbestzeit von 32,56 Minuten erreichte der 26-Jährige schließlich das Ziel am Reuderner Sportplatz. Mit großem Abstand folgte Vorjahressieger Allessandro Collerone (Sparda Team Rechberghausen) in 34,26 Minuten. Gesamt-Dritter wurde Lokalmatador Benjamin Kehrer vom Team Sport Schweizer in 35,06 Minuten. Dahinter klaffte eine weitere größere Lücke. In der Reihenfolge Dennis Kirstein (Stuttgart/36,13), Manuel Seidl (LG Filder/36,20) und Sebastian Sluzalek (LT Furtwangen/ 36,23) erfolgte der Einlauf der weiteren zu Ehrenden – für die ersten sechs platzierten Männer und Frauen gab es neben den obligatorischen Urkunden noch wertvolle Sachpreise. Bester Finisher aus der Teckregion war der Owener Karl Fischer (Team Sport Schweizer) in 38,11 Minuten

Bei den Frauen setzte sich Monika Pletzer vom TSV Frickenhausen 40,37 Minuten klar vor Helen Jenz (Gutec Bikes/43,34) und Sabine Henzler vom TSV Ötlingen (44,13). Alle 136 Finisher (darunter 24  Frauen) wurden im Ziel traditionell mit leckeren Bärlauch-Brötchen und erfrischenden Getränken versorgt.

Nächster Termin im Tälescup-Kalender ist der Hohenneuffenlauf am 10. Juni. Alle Ergebnisse sowie weitere Informationen unter: www.taeles­cup.tsv-beuren.dejoe