Lokalsport

SKV gegen Lenningen hilflos

UNTERENSINGEN Pokalverteidiger SG Lenningen hat sich mit einem deutlichen 36:17 (19:11)-Erfolg gegen den Bezirksliga-Tabellenführer SKV Unterensingen in die nächste Runde des Handball-Bezirkspokals katapultiert. Wer am Samstagabend ein spannendes Spiel erwartet hatte, wurde enttäuscht.

Anzeige

Lag es an der Kälte in der Bettwiesenhalle, dass die Zuschauer wenig Erwärmendes zu sehen bekamen oder waren die Spieler gedanklich schon unterm Weihnachtsbaum? Beim Landesligisten aus Lenningen bestimmte eine hohe Fehlerquote das Spiel in der ersten Halbzeit. Einzige Ausnahme: Torhüter Matthias Attinger. Nach einem Start mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten warf Christoph Wiesinger beim 6:5/12. den ersten SG-Vorsprung heraus. Bei einem Disput mit dem Schiri nach einer Zeitstrafe, bekam Daniel Brugger "Zuschlag" und durfte vier Minuten ausruhen. Für Hagen Braunwarth war das Spiel hingegen nach 23 Minuten beendet. Der Lenninger wurde nach einem Foul vom kleinlich pfeifenden Schiedsrichter-Gespann mit Rot vom Platz geschickt. Lenningen blieb unbeeindruckt und nahm einen 19:11-Vorsprung in die Pause. Im zweiten Durchgang war auch für Daniel Brugger das Spiel beendet. Nach der dritten Zeitstrafe durfte er duschen gehen. Die SG-Abwehr verzeichnete immer mehr Ballgewinne und überlief die Gastgeber in der Rückwärtsbewegung. Selbst als SG-Trainer Holger Kiedaisch zu experimentieren begann, konnte der SKV keinen Nutzen daraus ziehen.

Für die SG gerieten die letzten zehn Minuten dann zum Schaulaufen. Das einzige, wovon sich die Lenninger beeindruckt zeigten, war die Bank der Gastgeber: Doch die komfortablen Lehnen eines namhaften Kirchheimer Autositzherstellers erwiesen sich für den SKV an diesem Abend als ein zu bequemes "Ruhekissen."

döl

SKV Unterensingen:

Krebs; Fabian (3), Gänzle (3), J. Minsch (3), Dettinger (2), Hablizel (2/1), Schreiber (2), Esslinger (1), Kühnle (1), Klenner, Klett, P. Minsch, Nagel, Schmid.SG Lenningen:

Attinger, Born; Austen (7), Wiesinger (7/2), Lamparter (6), Renz (4/1), Kirschmann (3), Brugger (2), Haid (2), Kazmaier (2), Wald (2), Braunwarth (1).Zuschauer:

150Schiedsrichter:

Bilund/Seeger (Plieningen/Ruit)