Lokalsport

Sorgenfalten beim Titelverteidiger

Die Handballer der SG Lenningen müssen kurz vor Weihnachten nochmals auswärts ran. In der dritten Runde des Bezirkspokals prüft der aktuelle Bezirksliga-Tabellenführer SKV Unterensingen heute Abend um 19.30 Uhr den Tabellenachten der Landesliga, Staffel 2.

LENNINGEN "Dieser Termin kommt uns gar nicht gelegen", klagt SG-Trainer Holger Kiedaisch. Gestern Abend stieg in Lenningen die Abteilungs-Weihnachtsfeier und unter der Woche konnte die Mannschaft nicht trainieren. So muss die SG quasi aus dem Stand heraus die keinesfalls leichte Aufgabe angehen, zumal auch in den letzten beiden Wochen die Trainingsbeteiligung mäßig war. SG-Mannschaftskapitän Steffen Kazmaier meint zum heutigen Gegner: "Das wird kein Zuckerschlecken, aber wir werden alles geben, schließlich sind wir Pokalverteidiger."

Anzeige

Der SKV Unterensingen liefert sich derzeit mit Denkendorf ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft in der Bezirksliga. Mit dem frischen Lorbeer eines 25:22-Siegs über den Tabellendritten TSV Zizishausen will die Sieben von Trainer Rolf Gaber den Lenningern den Einzug ins Viertelfinale verwehren. Apropos Gaber: Der Ex-Coach der Nürtinger Frauenmannschaft tanzt derzeit auf zwei Hochzeiten. Er trainiert nebenbei das Landesliga-Frauenteam des TV Altbach und schwimmt auch dort auf der Erfolgswelle.

Beim letztjährigen Pokalsieger Lenningen wird heute Abend Jochen Leitner fehlen, der fast zeitgleich mit der "Zweiten" gegen Hegensberg/Liebersbronn spielt. D

er SG gelang mit Siegen über den TV Plieningen (31:12) und den TV Echterdingen II (40:27) der Einzug in die dritte Pokalrunde. Danach folgt für die SG eine vierwöchige Punktspielpause, die nur vom eigenen Winterpreis-Turnier am 6. Januar unterbrochen wird. Im Kalender 2008 können sich die SG-Fans einen wichtigen Termin notieren: Das Nachholspiel gegen den TV Bittenfeld II findet am 13. Februar um 20.30 Uhr in Lenningen statt.

döl