Lokalsport

Souveräner Endspielerfolg nach Halbfinalkrimi

Die Damenmannschaft des SV Nabern holten sich in der Sporthalle Wühle in Weilheim den Tischtennis-Bezirkspokal. Im Finale besiegte das Trio von der Gießnau den TV Reichenbach mit 4:1.

EBERHARD EINSELEN

Anzeige

Dagegen konnten die Damen des TSV Weilheim ihren Titel im Super-Cup nicht verteidigen. Nach einer 3:4-Niederlage im Halbfinale gegen den TV Reichenbach platzierte sich das Limburg-Trio am Ende auf Rang drei. Über drei Stunden dauerte das Halbfinale der Damen im Bezirkspokal zwischen dem SV Nabern (Meister der Kreisklasse A) und dem TV Hochdorf (Kreisliga). Dabei holte Elke Goll-Kärcher den entscheidenden vierten Punkt zum 4:3 gegen Daniela Besemer in fünf Sätzen. Weniger Probleme hatte Nabern dann im Finale gegen den TB Neuffen beim 4:1-Sieg. Neben Elke Goll-Kärcher (38) standen im Erfolgsteam Lisa Allgaier (18) und Ursula Koch (40). Für die Mannschaft ist es ein riesiger Erfolg.

Pech hingegen hatten die Damen des TSV Weilheim im Supercup. Gegen den TV Reichenbach (Verbandsklasse) verlor der Landesligist mit 3:4. Karin Pilz, Gudrun Fischer und auch Katrin Meinzinger konnten jeweils ein Einzel gewinnen. Doch das war am Ende zu wenig. Das Team von der Fils war einfach einen Tick besser an diesem Tag. Das Finale gewann Reichenbach gegen den TV Unterboihingen ebenfalls mit 4:3. Im Spiel um Platz drei war Weilheim gegen Neuffen mit 4:1 erfolgreich.

Im Supercup der Herren kam es zu einer Überraschung. Im Halbfinale verlor Oberligist TSV Wendlingen das Derby gegen den TV Unterboihingen (Meister der Landesliga) mit 2:4. Weder Benjamin Hirsch noch Alexander Wache konnten punkten. Das entscheidende Doppel gewann das TVU-Duo Janos Toth und Peter Stritt gegen Marko Habijanec und Benni Hirsch in fünf Sätzen. Der Landesliga-Meister gewann das Endspiel gegen den TSV Plattenhardt dann klar mit 4:1. Für den TTC Aichtal war es ein mehr als erfolgreiches Wochenende. Einen Tag nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse gewann die Mannschaft auch noch das Finale um den Bezirkspokal gegen den TV Hochdorf mit 4:0. Beeindruckend war dabei der 11:9-Sieg im Entscheidungssatz von Moritz Stiefel (19) gegen den Hochdorfer Spitzenspieler Christian Spelter (33).

Bezirkspokal

Herren:

TSV Holzmaden TV Hochdorf 1:4, TTC Aichtal TV Reichenbach 4:1. Endspiel: TV Hochdorf TTC Aichtal 4:0. Spiel um Platz 3: TSV Holzmaden TV Reichenbach 4:3.Damen:

SV Nabern TV Hochdorf 4:3, TB Neuffen II TV Reichenbach IV 2:4. Endspiel: SV Nabern TV Reichenbach IV 4:1. Spiel um Platz 3: TV Hochdorf TB Neuffen II 4:3.

Supercup

Herren:

TV Unterboihingen TSV Wendlingen 4:2, TSV Plattenhardt TTC Frickenhausen III 4:3. Endspiel: TV Unterboihingen TSV Plattenhardt 4:1. Spiel um Platz 3: TSV Wendlingen TTC Frickenhausen III 4:3. Damen:

TV Unterboihingen TB Neuffen 4:0, TSV Weilheim TV Reichenbach 3:4. Endspiel: TV Reichenbach TV Unterboihingen 4:3. Spiel um Platz 3: TSV Weilheim TB Neuffen 4:1.