Lokalsport

Spätschicht im Schlamm

Bei der "1. kult!-bike-night" der TG Geislingen kämpften sich 26 Dreierteams vier Stunden lang durch Kälte und Schlamm. Die technich anspruchsvolle Strecke führte rund um den Geiselstein und war gespickt mit technischen Passagen, die den 77 Fahrern alles abverlangten.

GEISLINGEN Erschwerend hinzu kamen an diesem Renntag Regen und die zunehmende Kälte im Laufe des Abends. Angefeuert von zahlreichen begeisterten Fans entlang der Strecke gaben die Biker alles, obwohl bereits nach der ersten Runde klar war, dass es ein beinhartes Rennen werden würde. Nach Einbruch der Dunkelheit wurde die gesamte Strecke durch das Technische Hilfswerk perfekt ausgeleuchtet. Um 22 Uhr wurde die letzte Runde eingeläutet und der DJ in der Partyzone rief bereits zur After-Race-Party auf. Wobei die führenden Teams nochmals die letzten Reserven mobilisierten.

Anzeige

Um 23 Uhr standen dann die Sieger des Rennens fest. Das Team G-Race mit dem Fahrer-Trio Jürgen Grupp, Dietmar Steck und Ralf Fischer gewann knapp vor dem Team MBS-Fitness-Point mit Schiele, Fink, und Noller sowie den Drittplatzierten Night-Ridern. Sonderpreise gingen an den MSC-Gerstetten II, der mit einem Durchschnittsalter von nur 14 Jahren die jüngsten Fahrer im gesamten Feld stellte sowie das Weilheimer Scott-Team Heilenmann mit Gerhard Rauscher und Michael Schmid, die das komplette Rennen nur zu zweit bestritten. Das Forstteam mit Gerhard Moll vom SC Wiesensteig belegte den 10. Platz.

gr