Lokalsport

Spitzenläufer gesucht

Leichtathletik: Qualitätsmangel bei der Regionalmeisterschaft

Bei den Regional- und Kreismeisterschaften der Aktiven und der Jugend im Weilheimer Lindachstadion waren einige Felder qualitativ nicht optimal besetzt. Unter den vermissten Spitzenathleten war auch die komplette Mittelstreckengarde des TV Zell.

Leichtathletik Regional- und Kreismeisterschaften (Lindachstadion Weilheim)Hochsprung
Leichtathletik Regional- und Kreismeisterschaften (Lindachstadion Weilheim)Hochsprung

Weilheim. Bei den Meisterschaften – zumindest bei den Männern und der A-Jugend – blieben starke Leistungen auf den Laufstrecken aus. Akzente setzten ausschließlich die Techniker wie der Nürtinger Michael Klinger mit 1,92 Metern im Hochsprung und der über 45-jährige Andreas Deuschle (TG Nürtingen) mit 15,27 Metern im Kugelstoßen. Lichtblicke gab es bei der männlichen B-Jugend der 16- und 17-Jährigen. Sie stellten die Männer auf der Laufbahn in den Schatten. Michael Nager, LG Filder, lief die 100 Meter in 11,15 Sekunden und setzte über 200 Meter mit 22,33 Sekunden einen echten Höhepunkt. Rudolf Sämann vom TV Plochingen stand ihm hier nicht viel nach. Er lief über 400 Meter mit 51,70 Sekunden und 800 Meter mit 2.00,17 Minuten jeweils Tagesbestzeit.

Anzeige

Bei der B-Jugend imponierte auch der Mössinger Tim Holzapfel mit 1,85 Metern im Hochsprung. Stark war auch Mario Scheufele (LG Teck) mit 14,98 Metern im Kugelstoßen und 45,02 Metern im Diskuswurf.

Bei den Frauen sah man auf allen drei Sprintstrecken tolle Zweikämpfe zwischen zwei deutschen Spitzenläuferinnen. Tamara Seer aus Donzdorf im Dress der LG München und Anja Bork (TSV Gomaringen) duellierten sich um Klassezeiten. Die Donzdorferin gewann die 100 Meter in 12,09 Sekunden vor Bork mit 12,34 Sekunden. Über 200 Meter wurde es enger, Seer gewann in 24,93 Sekunden vor Bork mit 24,97 Sekunden. Über 400 Meter drehte Anja Bork den Spieß um und gewann. Diese Zweikämpfe waren mit ein Höhepunkt dieser Titelkämpfe in Weilheim. Bei der weiblichen Jugend A lief Stefanie Godel vom VfL Kirchheim die 100 Meter hoch überlegen in 12,33 Sekunden. In dieser Altersklasse erzielte Denise Schumacher (TV Zell) über 800 Meter mit 2.15,55 Minuten Jahresbestzeit. Stark war im technischen Bereich Anna Lena Unger (LG Teck) mit 10,41 Metern im Kugelstoßen und mit 31,42 Metern im Diskuswurf. Bei der B-Jugend setzte Sanja Miladinovic (VfL Kirchheim) mit dem 100-Meter-Erfolg nach 12,85 Sekunden die Sprint-Dominanz der Kirchheimer fort.

Mit der LG Teck und dem TSV Weilheim hatten die Titelkämpfe einen guten Gastgeber, denn alles lief nach Plan ab. Die Teilnehmerzahl hätte in vielen Bereichen allerdings deutlich höher ausfallen müssen.pk