Lokalsport

Spitzenspiel für VfL-Nachwuchs

Kirchheims U 17 empfängt Verfolger Aalen

Kirchheim. Am Sonntag um 10.30 Uhr kommt es an der Jesinger Allee zum Spitzenspiel der B-Junioren-Verbandsklasse zwischen Tabellenführer VfL Kirchheim und dem Zweiten, VfR Aalen. Sollten die Teckstädter gewinnen, würde der Vorsprung auf die Ostälbler sechs Punkte betragen. Trainer Aleksandar Kalic betont: „Egal, wie die Partie verläuft, haben wir weiterhin alles selbst in der Hand.“ Zwar können die Blauen nicht aus dem Vollen schöpfen, aber mit Theo Spiridopoloulos kehrt ein wichtiger Spieler zurück. „Er wird die Defensive stabilisieren“, merkt Kalic an.

Das Hinspiel gegen den Drittliganachwuchs entschied der VfL 3:2 für sich. In den folgenden zwölf Spielen holte man 34 Punkte bei einem Torverhältnis von 55:12 und übernahm trotz mäßigen Saisonstarts (fünf Zähler aus vier Spielen) die Tabellenführung. Insgesamt verlor Kirchheim nur eins von 17 Spielen.sf

Anzeige