Lokalsport

Sport, Spaß und Spannung

Über 300 Besucher sind der Einladung der Stadt und der vier größten Weilheimer Sportvereine gefolgt, um in der Limburghalle einen abwechslungsreichen und heiteren Abend zu erleben. Höhepunkt des Balls war die Auszeichnung von 16 Mannschaften und 37 Einzelsportlern durch Weilheims Bürgermeister Hermann Bauer.

WEILHEIM Der mit 200 Euro dotierte Sonderpreis ging in diesem Jahr an den Vizeweltmeister der Klasse M 50 im Kugelstoßen, Erwin Lukas von der LG Teck. Vereinsprecher und Organisator Dieter Bischoff eröffnete den Abend. Anschließend erinnerte Weilheims Bürgermeister Hermann Bauer an die doppelte Bedeutung des Sports für Gesundheit und Gemeinwesen. Die Jugendarbeit sei deshalb bewusst aus den Sparmaßnahmen der Stadt ausgeklammert worden und die Hallenbenutzung durch die Vereinsjugend weiterhin gebührenfrei.

Anzeige

Die Showturngruppe "Ostalbhurgler" aus Abtsgmünd brachte die Besucher anschließend zum Staunen aber auch zum Lachen. Die frisch gebackenen Deutschen Meister waren für diesen Abend extra aus Hanau angereist und hatten auf ihre Siegesfeier bei der dortigen Gala verzichtet. Mit ihren Programmpunkten "Out of the box" und "Clowns" boten sie einen fantasievollen Mix aus Akrobatik und Showeinlagen.

Die Sportlerehrung zeigte erneut, wie breit gefächert der Sport in Weilheim ist: Vom Monkey-Cross-Nachwuchs auf Bezirksebene über erfolgreiche Tennisspieler, Reiter, Schwimmer, Handballer, Skifahrer, Schützen, Rollstuhlfechter und Radfahrer bis zum international erfolgreichen Leichtathleten in der Altersklasse ab 50 war hier alles vertreten. Bei der Tombola wurden Preise im Gesamtwert von mehr als viertausend Euro verlost.

mb