Lokalsport

Sprung ins Halbfinale

Mit drei klaren Siegen ist der Badminton-Schülermannschaft des VfL Kirchheim in der Ludwig-Uhland-Sporthalle der Einzug ins Halbfinale der nordwürttembergischen Meisterschaft gelungen.

KIRCHHEIM Zum Einzug ins Halbfinale hätte der U15-Mannschaft um André Fischer und Jasmin Wu bereits ein Sieg genügt. Doch man wollte es besser machen. Gegen den Gruppendritten SG Geislingen/Altenstadt gelang ein überzeugender 6:2-Erfolg. Überragend spielte dabei Lukas Ast, der Dominik Dörrer mit 15:7, 15:12 niederkämpfte. Auch André Fischer/Andreas Leinenbach und Jasmin Wu im Mädcheneinzel und im Mixed zusammen mit André Fischer gelangen überzeugende Siege. Pech hatten Camilla König/Carolin Wacha, die im Mädchendoppel knapp unterlagen. Im zweiten VfL-Spiel gab es einen 6:2-Sieg über den BV Esslingen. Glück hatte Thomas Kiefer, der sein Einzel nur knapp (8:15,17:14, 15:9) gewann. Eine überraschende Niederlage musste André Fischer hinnehmen. Auch das Mädchendoppel Camilla König/Carolin Wacha unterlag. Andreas Leinenbach, Lukas Ast und Jasmin Wu ließen in ihren Spielen dann nichts mehr anbrennen.

Anzeige

Im dritten Spiel gegen den Tabellenletzten TSV Oberndorf gab es einen 7:1-Sieg. Lediglich das Mädchendoppel holte kampflos einen Punkt für den TSV: Janine Gölz (VfL) war ausgefallen.

Damit steht der VfL nach Abschluss der Gruppenphase auf dem zweiten Platz hinter dem SV Fellbach und trifft im Halbfinale erneut auf die SG Geislingen/Altenstadt, die sich als Gruppendritter vor der SpVgg Feuerbach durchsetzte. Die U19-Jugendmannschaft, ebenfalls für das Halbfinale qualifiziert, trifft auf den SV Fellbach. Die Spiele finden am 15. Januar in Fellbach statt. Die Finalisten qualifizieren sich für die baden-württembergische Mannschaftsmeisterschaft im Februar.

jf