Lokalsport

Starke Neidlinger

Mehr als 300 Feuerwehrleute aus Deutschland, Belgien, Frankreich und den USA nahmen an den 14. internationalen offenen deutschen Feuerwehr-Skimeisterschaften in Breitnau (Schwarzwald) teil. Der Kreisverband Esslingen wurde durch Teilnehmer aus Neidlingen und Denkendorf vertreten.

BREITNAU Bei Sonnenschein und idealen Pistenverhältnissen starteten auf dem Feldberg im Schwarzwald die Meisterschaften mit dem Riesentorlauf. In der Klasse Herren 51 belegten die Neidlinger Hans Heilemann und Siegfried Kirsamer den sechsten und den elften Platz. In der Klasse Herren 41 landete Thomas Kuch aus Neidlingen auf Platz 21, die Denkendorfer Horst Heiner und Wilfried Raisch auf den Plätzen 38 und 54. In der stark besetzten Klasse Herren 31 fuhr Hansjörg Ambacher aus Neidlingen auf den 19. Platz. In der Mannschaftswertung belegten die Vertreter aus dem Lindachtal den 15. Platz unter 42 Teams.

Anzeige

Das Skistadion von Breitnau war am darauf folgenden Tag Austragungsort der Langlaufmeisterschaften über zehn Kilometer. Die Feuerwehren aus dem Landkreis Esslingen wurden in dieser Disziplin von Teilnehmern aus Neidlingen vertreten. In der Klasse Herren 41 belegte Uwe Mutschler den 41. Platz. In der Klasse Herren 51 erkämpften sich Siegfried Kirsamer den 9. und Hans Heilemann den 21. Platz. Die beste Platzierung erreichte Helmut Burkhardt mit Rang vier bei den Herren in der Altersklasse 61.

pm