Lokalsport

Starke zweite Hälfte

Dank einer starken kämpferischen Leistung im zweiten Durchgang hat sich der TSV Owen beim 33:28-Auswärtssieg in Unterensingen zwei wichtige Punkte im Kampf um Rang zwei gesichert. Dabei waren die Vorzeichen vor der Partie alles andere als günstig.

UNTERENSINGEN Ohne Benjamin Kazmaier und mit den angeschlagenen Christoph und Heiko Hoyler war die Personaldecke eher dünn. Daher war auch wieder Sascha Faustmann im Aufgebot des TSV vertreten. Er kam direkt vom Sieg der von ihm trainerten zweiten Mannschaft in Neuhausen. Der TSV Owen begann die Begegnung konzentriert. Matthias Carrle glänzte im Tor mit tollen Paraden und im Angriff ließ Owen individuelle Stärken aufblitzen. So auch beim Schlagwurf von Steffen Klett, der zum 4:1 im SKV-Tor einschlug.

Anzeige

Dann allerdings herrschte Funkstille im Owener Angriff. Die Gastgeber nutzten die Owener Unzulänglichkeiten und konnten mit schnellen Kontern den Vorsprung verringern. Beim 8:8 durch Holger Schönfeld hatte der SKV dann jedoch den Anschluss geschafft. Dabei agierte die TSV-Defensive vor allem im Nahbereich zu harmlos. Diese Einladung ließen die Rückraumschützen das Tabellenneunten nicht entgehen und brachten den SKV nach 19 Minuten erstmals in Front. Lars Kirchner glich für Owen acht Sekunden vor der Halbzeit noch zum 15:15 aus.

Angefeuert von den zahlreichen Anhängern des SKV erwischten die Hausherren den besseren Start in den zweiten Durchgang. Beim 18:22 sah es so aus, als würde Owen auf die Verliererstraße einbiegen. Doch unter frenetischem Jubel des lautstarken Owener Publikums kämpfte sich die Winkler-Sieben zurück ins Spiel. Christoph Hoyler und Steffen Kletts Treffer brachten den Ausgleich zum 24:24. Vor allem Dank einer verbesserten Abwehrleistung konnte sich der TSVO nach 52 Minuten auf 29:27 absetzen. Auch die SKV-Manndeckung konnte Owen nicht mehr von der Siegerstraße bringen. Markus Wahl war es vorbehalten, kurz vor dem Schlusspfiff den letzten Treffer zum 33:28 zu markieren.

Mit diesen zwei wichtigen Punkten aus dem schweren Auswärtsspiel festigte Owen den zweiten Platz .

br

TSV Owen:

Carrle, Fazakas; Baisch, Blumauer (3), Dunkel (1), Faustmann (2), C. Hoyler (3), H. Hoyler, Kirchner (4), Klett (13/4), Meißner, Wahl (4), Winkler (4).Schiedsrichter:

Fähnle/Schulle(HSG Oberkochen/Königsbronn).