Lokalsport

STB mit VfL-Brüdern top

Das turnende Brüderpaar Moritz und Felix Pohl vom VfL Kirchheim hat beim Vergleichswettkampf zwischen dem badischen und schwäbischen Turnerverband maßgeblich zu Erfolgen der Schwaben beigetragen.

ÖHRINGEN Beim ersten Vergleich dieser Art behaupteten sich die schwäbischen Schülermannnschaften der Altersklasse 9/10 und 13/14 deutlich. In der Altersklasse 11/12 mussten die Schwaben sich knapp geschlagen geben.

Anzeige

Vom VfL Kirchheim waren Julian Hausch, Marcus Bay, Felix Pohl und Yannik Bauser-Dropmann in den beiden schwäbischen Mannschaften der Altersklasse 9/10 vertreten. Während Yannik und Marcus ihre Trainingsleistungen nicht optimal abrufen konnten, gelang Julian Hausch und Felix Pohl ein guter Wettkampf. Die STB-Mannschaft (161,225 Punkte) setzte sich mit mehr als sieben Punkten vor den Badischen Turnerbund (154,20). Bester Einzelturner war der Kirchheimer Felix Pohl (55,30). Die 50-Punkte-Hürde nahm Julian Hausch (50,25) als Siebter. Yannik Bauser-Dropmann (49,475/9. Platz) und Marcus Bay (49,150/10.) konnten noch vier Turner der badischen Auswahl hinter sich lassen.

Auch die Altersklasse 13/14 war fest in schwäbischer Hand. Nahezu zehn Punkte Vorsprung erturnten sich Johannes Schaal (Laichingen), Moritz Pohl (Kirchheim), Fabian Göltl (Öhringen) und Felix Munk (Nellingen).

Eifrigste Punktesammler waren Johannes Schaal (54,55) und Moritz Pohl (53,825), die in der Einzelwertung die Plätze eins und zwei belegten.

Sieg für den BTBIn der Altersklasse 11/12 gingen ebenfalls drei Teams an den Start. Der BTB (160,475) gewann diesen Vergleich vor den beiden STB-Mannschaften (158,75 und 148,125).

mp