Lokalsport

Stefan Sahm in Lauerstellung

Während die Fumic-Brüder auf den vierten Bundesliga-Lauf in Blankenburg verzichten, nimmt Stefan Sahm Anlauf auf die Führung in der Gesamtwertung. Marc Gölz hingegen will seinen Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fortsetzen.

EDGAR VELOCI

Anzeige

KIRCHHEIM In Abwesenheit der Medaillengewinner der Deutschen Meisterschaften, müsste für Stefan Sahm in Blankenburg im Harz ein Podiumsplatz möglich sein. "Ich fühle mich ganz gut und will möglichst viele Punkte für die Gesamtwertung holen", sagt der Bissinger. In Abwesenheit der punktgleichen Spitzenreiter Jose Hermida (Spanien) und Lado Fumic (Kirchheim), die jeweils 110 Zähler auf ihrem Konto haben, könnte Sahm sogar die Führung in der Bundesliga-Wertung übernehmen.

97 Punkte hat er in seiner Zwischenbilanz stehen. Im Gegensatz zu den Fumic-Brüdern will er sich für den Weltcup eine Woche später in Kanada nicht schonen. "Ich hatte schon Zwangspausen dieses Jahr und fühle mich nicht so ausgelaugt", erklärt er. Das Pech, das er bei der deutschen Meisterschaft in Albstadt hatte, hat er weggesteckt. "Es gibt ja dieses Jahr noch eine deutsche Meisterschaft", lacht er und denkt an die Marathon-Meisterschaften im September in Münsingen.

Marc Gölz (Weilheim) will versuchen, seine steigende Tendenz zu stabilisieren. Mit seinem neuen Carbon-Bike von Storck komme er super zurecht, sagt Gölz. In Blankenburg will er vom Start weg angreifen und sich vorne festbeißen. In den letzten Rennen benötigte er nach einem guten Start immer zwei bis drei Runden, um den Kraftakt zu kompensieren. Im Training versucht er das jetzt anzugehen. Allerdings lässt sich dieses Manko im Kraftausdauer-Bereich nicht innerhalb einer Woche beheben.

Auch die Junioren erleben in Blankenburg einen Bundesliga-Lauf. Julius Henne, der diese Woche an einer leichten Erkältung laborierte, Kai Kautz (beide Giant-Goldway) und Benedict Bosler (Haspel-Orbea) fahren nach Sachsen-Anhalt. "Mit Plätzen unter den ersten 20 wäre ich zufrieden", meint Trainer Stephan Paul. Von den drei B-Lizenz-Inhabern Andi Vicic (Kabine03), Alex Speisekorn und Benjamin Vogel (beide Giant-Goldway) erwartet er gute Ergebnisse. "Die Drei sind in super Form, da muss was dabei rauskommen." Im Aufstiegsrennen am Samstagmorgen soll das Trio möglichst gut punkten.

In Dettingen/Erms werden am Sonntag innerhalb des Schwaben-Kids-Cup und der 15-up-Trophy die baden-württembergischen Landesmeisterschaften der Jugend und U 15 ausgetragen. Hier ruhen die Hoffnungen aus Sicht des MTB-Clubs Teck auf Max Berner (Giant Goldway). André Roth musste, nachdem er sich seinen Zehen gebrochen hatte, eine Woche lang pausieren. Auch Jan Herrmann und Ralf Maier (Giant Goldway) können vorne mitmischen. In der Schülerklasse gehört Denis Opeka vom TSV Weilheim zu den Mitfavoriten auf den Sieg.