Lokalsport

SVL-Jugend locker in zweite Runde

KIRCHHEIM Die Volleyball-A-Jugend des SVL Kirchheim hat sich in der ersten Runde des Württembergischen Jugendpokals das Weiterkommen gesichert. Gegen die Mannschaften aus Eislingen, Dettingen und Hermaringen zeigten sich die Jungs von Trainer Jona Lemp in glänzender Verfassung. Im ersten Spiel gegen Hermaringen gelang ein wichtiger Zwei-Satz-Auftaktsieg, der für die notwendige Ruhe in den restlichen Begegnungen sorgte.

Anzeige

Im zweiten Spiel des Tages traf der SVL auf die Jugendmannschaft aus dem Nachbarort Dettingen. Auch hier gelang den Kirchheimern ein lockerer 2:0-Satzsieg. Im dritten Spiel gegen die Mannschaft aus Eislingen genügte ein einziger 25:16-Satzgewinn um Tabellenerster zu werden. Danach schlich sich allerdings Leichtsinn ins Kirchheimer Spiel ein, sodass die Partie am Ende noch mit 2:1 Sätzen an Eislingen abgegeben werden musste. Für den SVL Kirchheim im Württembergischen Jugendpokal spielten Christoph Bopp, Aurel Bordewick, Daniel Hauser, Patrick Faulhaber, Philipp Wittman, Jens Mäbert, Fabian Heudorfer, Julian Marx und Daniel Bauer.

mf