Lokalsport

Tabellenführer gibtsich keine Blöße

Für das samstägliche Verbandsklasse-Heimspiel gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer TV Unterboihingen hatte sich das VfL-Sextett insgeheim eine kleine Außenseiterchance ausgerechnet, am Ende stand jedoch eine 6:9-Niederlage zu Buche.

KIRCHHEIM Bereits in den Eingangsdoppeln, sonst eine Domäne des VfL, wurde klar, dass es an diesem Abend sehr schwer werden würde, wenigstens einen Punkt in der heimischen LUG-Halle zu behalten. Durch mehr oder weniger deutliche Niederlagen sowohl von Hummel/Braun als auch von Hohl/Rohr, war es der Paarung Schorradt/Kleefeldt vorbehalten, mit ihrem Punktgewinn nicht für einen totalen Fehlstart zu sorgen. Mit einem 1:2-Rückstand wurden die Einzel eröffnet.

Anzeige

Am vorderen Paarkreuz teilten sich die Mannschaften die Punkte. Klaus Hummel gewann seine Partie gegen Großmann klar in drei Sätzen, Axel Schorradt hielt gegen Stritt lange Zeit gut mit, musste sich aber in vier Sätzen geschlagen geben. Der Unterboihinger Toth war für Michael Hohl im mittleren Paarkreuz an diesem Tag zu stark, Andreas Rohr hielt den VfL mit einem umkämpften Fünf-Satz-Sieg gegen Kellner aber am Leben. Im hinteren Paarkreuz gab es ebenfalls eine Punkteteilung. Tobias Braun verlor unglücklich in fünf Sätzen gegen Rainer Braun, am Nebentisch holte Michael Kleefeldt jedoch einen klaren Drei-Satz-Sieg.

Mit einem knappen 4:5-Rückstand ging es in den zweiten Durchgang. Dort holte der VfL aber nur noch zwei Punkte. Nur Michael Hohl und Tobias Braun konnten mit zwei ungefährdeten Siegen noch Ergebniskosmetik betreiben, die restlichen vier Partien gingen deutlich an die Gäste, die mit einem 9:6-Erfolg die Halle verließen.

Durch die drei vermeidbaren 7:9-Niederlagen wäre für den VfL nach der Vorrunde mehr als ein vierter Tabellenplatz möglich gewesen. Diese Tatsache sollte Ansporn genug sein, um in der Rückrunde noch einmal zu attackieren.

tob

Spielstenogramm:

Hummel/Braun - Großmann/Toth 1:3, Hohl/Rohr - Stritt/Kellner 2:3, Schorradt/Kleefeldt - Essig/Braun 3:2, Hummel - Großmann 3:0, Schorradt - Stritt 1:3, Hohl - Toth 1:3, Rohr - Kellner 3:2, Braun T. - Braun R. 2:3, Kleefeldt - Essig 3:0, Hummel - Stritt 0:3, Schorradt - Großmann 1:3, Hohl - Kellner 3:1, Rohr - Toth 0:3, Braun - Essig 3:0, Kleefeldt - Braun R. 1:3.