Lokalsport

Tanja Noppel trägt zum Weiterkommen bei

LANGENARGEN Bei der Vorrunde des DHB-Länderpokals in Langenargen konnte sich der Handballverband Württemberg mit Tanja Noppel von der SG Teck für die Finalrunde im März qualifizieren. Der HVW setzte sich dabei gegen die Landesverbände aus Rheinland-Pfalz, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen durch.

Anzeige

Zum Auftakt gewannen die HVW-Mädels knapp aber verdient mit 17:15 gegen Rheinland-Pfalz, im zweiten Spiel mit 21:11 gegen Bremen. Im Finale gegen Mecklenburg-Vorpommern entwickelte sich eine spannende und hochklassige Partie, in welcher der HVW am Ende als Sieger vom Platz ging. Maßgeblich am Sieg des HVW beteiligt war die zur Pause eingewechselte Torhüterin der SG Teck. Zehn Spielminuten hielt sie ihren Kasten sauber und verhalf somit ihrer Mannschaft zum Sieg.

jb