Lokalsport

TCK behält Nerven

Tennis-Verbandsliga: Kirchheimer landen zweiten Sieg

Auch nach dem zweiten Spieltag der diesjährigen Verbandsliga-Saison bleibt die erste Herrenmannschaft des TC Kirchheim weiter ungeschlagen. Mit einem 6:3-Auswärtssieg beim TC Dettingen/Erms untermauerte das Team von der Teck seine Aufstiegsambitionen.

Anzeige

Dettingen/Erms. Dabei war der Spielverlauf gegen den Gastgeber um seinen Trainer und ehemaligen TCK-Spieler Andreas Tilscher knapper als das Endergebnis vermuten lässt. In der ersten Runde konnte einzig Spielertrainer Jörn Kaiser (6) einen souveränen Sieg einfahren. Severin Welter (2) und Arndt Ott (4) konnten letztendlich verdient aber erst nach zähem Kampf im Match–Tiebreak die Punkte zwei und drei für den TC Kirchheim einfahren. Durch die Punktgewinne der Nummer eins, Vedran Siljegovic, und Markus Bergners (5) stand der Sieg für die Gäste aus Kirchheim bereits nach den Einzeln fest. Die abschließenden Doppel hatten somit keinen Einfluss auf den Sieg in der Partie mehr.

Den abschließenden Punkt zum 6:3 konnte dabei die Paarung Bergner/Ott erringen. Somit gehen die ersten Herren des TCK mit zwei Siegen im Rücken in die Saisonpause. Anfang Juli wird in den weiteren Begegnungen die Jagd auf einen Aufstiegsplatz fortgesetzt. du

Spfr. Schwendi – TK Ulm 5:4 TC Dettingen/Erms – TC Kirchheim 3:6 SSV Ulm II – TC Esslingen 4:5

 1. TC Kirchheim 11:7   25:19  2:0  2. TC Bad Saulgau  7:2   16:4   1:0  3. TC Dettingen/Erms 10:8   25:18  1:1  4. Spfr. Schwendi  9:9   19:22  1:1  5. TC Esslingen  7:11  15:25  1:1  6. SSV Ulm 1846 II  4:5   10:10  0:1  7. TK Ulm  6:12  14:26  0:2