Lokalsport

Teamleistung entscheidet in Holzgerlingen

Holzgerlingen. Die VfL-Basketballer bleiben nach dem 77:68-Erfolg beim SV Holzgerlingen in der Landesliga auswärts weiter ungeschlagen. Die Paarung ist durch viele harte Duelle in der Vergangenheit bereits ein Klassiker der Landesliga. Auch diesmal erlebten die rund 50 Zuschauer wieder eine interessante Partie. Zu Beginn hatte allerdings nur die Handvoll mitgereister Kirchheimer Fans Spaß am Spiel. Holzgerlingen verschlief das erste Viertel völlig. Bis zum 14:0 nach nur fünf Minuten dominierte der VfL mit einer starken Teamleistung das Geschehen. Gerade als die Gastgeber langsam aufwachten, fand Stefan Fortunat sein „heißes Händchen“. Vier Dreier in Folge versenkte er zur komfortablen 23:8-Führung (10. Minute).

Bis zum 40:26 zur Halbzeit hielten die Gäste durch weiterhin gute Teamverteidigung den Vorsprung konstant. Doch wie bereits eine Woche zuvor in Haiterbach gelang es dem VfL nicht, nach der Pause frühzeitig die Entscheidung zu erzwingen. So kam Holzgerlingen fast ausschließlich durch Punkte von ­Liga-Topscorer Lepiorz (insgesamt 34) wieder in Schlagdistanz (56:49/31. Minute).

Die Kirchheimer scheinen jedoch aus den Fehlern der vorigen Woche gelernt zu haben, denn das Team von Pasko Tomic hatte auf jede Aktion der Holzgerlinger die richtige Antwort parat. for

VfL Kirchheim: Beck (10/1 Dreier), Eberle (20), Fortunat (12/4), Günther (10), Ivanovic (6) Merrill (11), Reichmuth (2), Schraml, Sibinovic (6).

Anzeige
Anzeige