Lokalsport

Teams für Jugendpokalin Ulm nominiert

KIRCHHEIM Am kommenden Wochenende, genauer gesagt am 17. Juni (Samstag), steigt im Ulmer Donaustadion das württembergische Pokalfinale der Leichtathleten. Auch der Kreis Esslingen wird bei dieser Veranstaltung mit Mannschaften vertreten sein. Die Jugendwartin des Kreises Esslingen, Ulla Büchele aus Ötlingen, hat die Auswahlmannschaften nun nominiert.

Anzeige

Erstmals fehlen allerdings Kreis-Teams mit aktiven Athleten, sodass lediglich die weibliche und die männliche Jugend teilnehmen wird dies aber umso zahlreicher. Die Mannschaft der weiblichen Jugend ist mit vier Athletinnen des VfL Kirchheim besetzt: Anja Wackershauser, Valerie Hess, Katja Holder (deren Einsatz aufgrund eines drohenden Ermüdungsbruchs aber noch unklar ist) und Melanie Föll sollen den Kreis Esslingen ebenso vertreten wie Christina Krüger von der LG Teck. Wackershauser und Hess sind hierbei für die 100-m- und 200-m-Konkurrenz nominiert, Krüger für die 800 m. Föll und Holder komplettieren mit Wackershauser und Hess dann die 4x100-m-Staffel.

Die Mannschaft der männlichen Jugend besteht nahezu nur aus Athleten der LG Filder, unter ihnen auch der pfeilschnelle Sprinter Klaus Neuendorf, der einst für den TSV Köngen an den Start ging. Betreut werden die Teams von Helmut Seiter und Paul Kuppler.

tb