Lokalsport

Teckfahrer im engeren Favoritenkreis

Guter Schnee macht's möglich: Am kommendenen Wochenende gibt's in Balderschwang die alpinen Bezirksmeisterschaften. Am Riedbergerhorn, wo der TSV Jesingen für die Ausrichtung verantwortlich ist, geht es um Titel in Einzel- und Mannschaftswertung.

KIRCHHEIM/BALDERSCHWANG Der Neuschnee der vergangenen Tage hat die Piste am Riedbergerhorn in einen hervorragenden Zustand versetzt. Die Rennläufer aus der Region Teck gehen mit großen Erwartungen in die Rennen.

Anzeige

Zu den Favoriten für den Slalom am Samstag gehören bei den Frauen neben den Vorjahresiegern Carolin König (Jugend weiblich, Dettingen), Nina Schur (Damen, VfL Kirchheim) sicher Daniela Ambacher (TV Neidlingen) und Lisa Marie Heinrich (TV Unterlenningen).

Bei den Herren zählt Philipp Hauff (Vorjahressieger Jugend), der zuletzt mit dem Sieg in der Jugendklasse des Neidlinger Reußensteinpokals sein Können zeigte, zum Kreis der Sieganwärter. Mit Spannung ist auch der Auftritt von Vorjahressieger Oliver Schölzel (SC Unterensingen) zu erwarten. Ein vereinsoffenes Sie-und Er-Rennen steht am Samstagnachmittag zum ersten Mal auf dem Programm einer Bezirksmeisterschaft.

Am Sonntag stehen der Riesenslalom und der Mannschaftsbewerb auf der Tagesordnung. Die Favoriten dann sind dieselben wie im Slalom. Für eine Überraschung könnten allerdings die Weihlheimer um Bernd Weiler und Bernd Holl sorgen. Der Mannschaftswettbewerb war letztes Jahr fest in der Hand von Fahrern aus der Region: Von acht vergebenen Meisterschaftstiteln gingen sechs an die Vereine rund um die Teck. He-rausragend waren die Mannschaften des TSV Jesingen und des TV Neidlingens mit jeweils zwei gewonnenen Meisterschaftstiteln.

Ausrichter TSV Jesingen hat sich einiges für die Wettbewerbe einfallen lassen.

So wird ein Streckensprecher für die richtige Skistadionatmosphäre sorgen, in den Pausen läuft Musik und nach dem Rennen steht eine Schneebar bereit.

fk

ZEITPLAN IN BALDERSCHWANG

Samstag, 10 Uhr: 1. Durchgang Slalom, 12 Uhr: 2. Durchgang Slalom, 14 Uhr: Sie & Er-Rennen, 16 Uhr Siegerehrung an der Schneebar (im Zielbereich). Sonntag, 10 Uhr Riesenslalom, 12.30 Uhr Mannschaftswettbewerb, 15.30 Uhr Siegerehrung im Zielbereich.