Lokalsport

Teilnehmerzahlbricht Rekord

Beim 31. Tischtennis-Dreikönigsturnier des TTC Altbach haben sich Stefan Frasch von der Würzburger Bundesliga-Reserve und Nora Köhler vom TV Unterboihingen die Turniersiege in den höchsten Wettbewerbsklassen gesichert. Svenja Maurer vom SV Nabern holte sich den Turniersieg in der U18.

ALTBACH Interessante Spiele und Spitzensport mit dem kleinen weißen Zelluloidball wurde in der Turnierklasse S/A (Verbandsklasse bis Bundesliga) geboten. Mit 50 Teilnehmern wollten sich so viele wie nie zuvor den Turniersieg holen. Im Endspiel der Herren standen sich die beiden Topgesetzten, der Ex-Frickenhausener Stefan Frasch und Daniel Horlacher, Spitzenspieler beim Regionalligisten SV Neckarsulm, gegenüber. Erst im fünften und entscheidenden Satz gelang es dem ehemaligen Wendlinger Nachwuchstalent, seinen zweiten Turniersieg zu sichern. Bei den Damen war die Turnierklasse erstmals auf Verbandsligaspielerinnen begrenzt ausgeschrieben. Daher war es keine Überraschung, dass sich im Endspiel die Mannschaftskolleginnen Nora Köhler und Monika Braun vom Verbandsklassenteam des TV Unterboihingen gegenüber standen. Zwar gewann Nora Köhler mit 3:0-Sätzen, doch beim 12:10, 11:8 und 12:10 war jeder Satz hart umkämpft.

Anzeige

Auch die Sieger der anderen zehn Wettbewerbe wurden am gesamten Preisgeld von 1 000 Euro beteiligt. Gewinner im Wettbewerb Herren B (Bezirksklasse bis Landesliga) wurde Michael Schlichenmaier vom VfB Oberesslingen. Bei den Damen B siegte Leonie Pfaff (TV Reichenbach) gegen Helga Wodre-Weisshap (TV Nellingen). Im größten Teilnehmerfeld, dem Wettbewerb der Herren-C-Klasse (Kreisklasse A bis Kreisliga), waren 79 Spieler angetreten. Im Endspiel siegte Harald Baitinger (TV Oberhaugstett) über Michael Kadura vom SV Reudern.

In der Damen-C-Klasse gewann Christiane Erbacher (TTC Ofterdingen) knapp gegen Annette Hees vom TV Hochdorf mit 11:9, 11:7 und 11:9. Die Herren-D-Klasse (Kreisklasse B bis D) gewann mit 11:6, 13:15, 11:5 und 11:3 Karol Chlebana vom PSV Stuttgart gegen Stefan Krasenbrink (SV Böblingen). Bei den Senioren waren trotz der zeitgleich in Aalen ausgetragenen württembergischen Meisterschaften 20 Teilnehmer am Start. Vorjahressieger Jörg Schultz musste sich Daniel Berthele vom TSV Berkheim geschlagen geben.

Bei den Jugendlichen waren 128 Teilnehmer in vier Wettbewerben am Start. Unter 39 Spielern erwies sich Marco Speidel vom TV Unterboihingen bei den Jungen (U18) als stärkster Spieler. Er bezwang Marcel Weber (TSV Wendlingen). Bei den Schülern (U15) erklomm Tim Kretschmer vom TTV Erdmannhausen das Siegertreppchen. Bei den Mädchen (U18) setzte sich Svenja Maurer (SV Nabern) vor Katharina Radeike (TV Cannstatt) durch.

em