Lokalsport

Tennis-Abteilungsleiter weiter gesucht

Sportliche Erfolge, ein ausgeglichenes Haushaltsjahr, eine problematische Hallenbelegung und Pflegemaßnahmen der Sportanlage Bühl: Das waren stichwortartig die herausragenden Themen des TV Unterlenningen im abgelaufenen Vereinsjahr.

LENNINGEN Neben vielen neuen Gesichtern aus den eigenen Reihen konnte der TVU-Vorsitzende Manfred Eichhorn bei der Mitgliederversammlung auch Jürgen Rau als Bürgermeister-Stellvertreter sowie den Vorsitzenden des TSV Oberlenningen, Ulrich Maier, begrüßen. Eichhorn bezeichnete das Vereinsleben als sehr lebendig und vielfältig. Sämtliche durchgeführten Veranstaltungen sportlicher und geselliger Art seien weitgehend reibungslos abgewickelt worden. Der Terminkalender sei jedes Jahr gut gefüllt.

Anzeige

War es im letzten Jahr das 50-jährige Bestehen der Fußballabteilung, das gefeiert wurde, steht im Jahr 2006 am 30. Juli erneut ein rundes Jubiläum an: das 50. Bühl-Bergfest. Zuvor gilt es für den Verein, die Kreis- und Bezirks-Waldlaufmeisterschaften des Leichtathletikkreises Esslingen auf dem Bühl auszurichten. Diese finden am kommenden Sonntag statt.

Zahlreiche AufsteigerIm sportlichen Bereich gab es allen Grund zur Freude. Die Fußball-B-Jugend wurde Meister, die erste Tischtennis-Mannschaft, die Handball-Jungsenioren, Tennis-Junioren, die zweite Männer-Kegelmannschaft sowie die Männermannschaft der Handball-SG seien aufgestiegen. Auch Skifahrer und Leichtathletik-Jugend seien erfolgreich gewesen; die Trainingsarbeit bei den Geräteturnern zeige erste Früchte.

Das Projekt "Sport im Lenninger Tal" (SLT) gäbe zukunftsweisende Impulse. Nach langwierigen Verhandlungen wurde im letzten Jahr eine Vereinbarung über die Grundsätze der sportlichen Zusammenarbeit abgeschlossen. Die dem Verbund "Sport im Lenninger Tal" angehörenden Vereine ermöglichen ihren Mitgliedern die kostenlose, vereinsübergreifende Inanspruchnahme von Sportangeboten im Freizeitbereich und auch bei einigen Leistungssportarten. Zum Thema "Ganztagesschule" wurde hervorgehoben, dass sich der TV Unterlenningen der weiteren Entwicklung nicht verschließen werde.

Vor den zügig abgewickelten Neuwahlen nahmen die Mitglieder erfreut zur Kenntnis, dass der Vorsitzende Manfred Eichhorn weitere drei Jahre im Amt verbleiben wolle. So war seine Wiederwahl nur Formsache. Unbesetzt blieb jedoch der Posten des Tennis-Abteilungsleiters, was eine weitere interne Sitzung nach sich zieht. Ebenso offen blieb eine frei gewordene Position im geschäftsführenden Vorstand. Der vorgelegte Haushaltsplan wurde von den Anwesenden einstimmig akzeptiert.

hs