Lokalsport

TG-Kicker: Abschied aus dem Aufstiegsrennen

Nachholspiele Letzte Chance mit einer Kanterniederlage gegen den Tabellenzweiten verspielt

Die TG-Mannschaft mit der Lufthoheit - aber nur kurzfristig.Foto: Markus Brändli
Die TG-Mannschaft mit der Lufthoheit - aber nur kurzfristig.Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Nach der 0:6-Heimniederlage gegen den TSV Linsenhofen hat die TG Kirchheim II die letzte Chance im Kampf um die Aufstiegsrelegation in der Fußball-Kreisliga B-Staffel 5 verspielt. Der Abstand auf den zweiten Tabellenplatz verträgt bei noch sieben ausstehenden Spielen elf Punkte. Der TSV Linsenhofen wahrte seinen minimalen Chancen auf den ersten Tabellenplatz derweil und verkürzte den Abstand zu Spitzenreiter SPV 05 Nürtingen auf vier Zähler.

Anzeige

In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine Begegnung mit mehr Feldvorteilen für die zweite TG-Mannschaft. Mit etwas mehr Glück hätte die Elf von Trainer Munya Chonyera sogar in Führung gehen können. Mit einem Tore-Doppelschlag kurz vor der Halbzeitpause und einer Roten Karte für einen TG-Spieler gab es dennoch eine frühe Vorentscheidung. Im zweiten Spielabschnitt konnte die TG Kirchheim II froh sein, nicht noch höher verloren zu haben: Der TSV Linsenhofen dominierte.

In der zweiten Tages-­Partie konnte die SGM Ohmden/Holzmaden ihre Negativ­serie nicht beenden. Die Elf von Trainer Jan Dietl kam gegen den ­Tabellendrittletzten trotz ­zahlreicher Chancen über eine Nullnummer nicht hinaus.

SGM Ohmden/Holzmaden - SV 07 Aich II 0:0: Tore Fehlanzeige.

TG Kirchheim II - TSV Linsenhofen 0:6 (0:2): 0:1, 0:2 Alexander Andreae (40.,44.), 0:3 Michael Hummel (54.), 0:4 Tim Bauknecht (75.), 0:5 Can Celebi (86.), 0:6 Andreae (90.). Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für TG-Spieler Yusupha Bojang (45.) wegen Tätlichkeit.kdl