Lokalsport

Thon sei Dank: TSVJ-Serie hält

Der TSV Jesingen hat seine Erfolgsserie auf sechs Spiele ohne Niederlage ausgebaut. Das Kaisner-Team zitterte sich zu einem 1:0 (1:0) über den TSV Raidwangen der vierte Sieg in Folge.

KIRCHHEIM Gegen einen zu Beginn sehr defensiv eingestellten Gast mussten sich die Jesinger allerdings mächtig strecken, um das 1:0 über die Zeit zu retten. Einmal mehr war am gestrigen Tag Verlass auf Torjäger Michael Thon. In der 25. Minute sorgte er mit seinem zehnten Saisontreffer für das Tor des Tages.

Anzeige

Wie in den vergangenen (erfolgreichen) Partien begann der TSVJ druckvoll und zwang dem Gegner sein Spiel auf. Pech hatten die Gastgeber, als ein Heber von Michael Thon lediglich am Pfosten landete. Die Kaisner-Truppe dominierte die Begegnung anfangs nach Belieben. Die Raidwangener hatten bis auf zwei Distanzschüsse in der Offensive nichts zu bieten. Nach einer feinen Vorarbeit durch Alexander Grillo erzielte kurz vor der Pause Michael Thon das 1:0. Heiko Blocher hatte kurz vor dem Wechsel das 2:0 auf dem Fuß, doch dessen Schuss lenkte Torhüter Amler zur Ecke. Nach dem Seitenwechsel tauchte Christian Müller zweimal gefährlich vor dem Raidwanger Tor auf, doch die Gastgeber versäumten es erneut, den zweiten Treffer zu erzielen.

Wie aus dem Nichts drehte das Spiel. Die Gäste rochen Lunte, bekamen plötzlich ein spielerisches Übergewicht. Eine aufmerksame TSVJ-Defensivabteilung hielt allerdings meistens die Gefahr vom eigenen Tor fern trotz Unterzahl ab der 82. Minute (Torschütze Thon hatte wegen wiederholten Foulspiels Gelb- Rot gesehen). Die beste Ausgleichschance für die Gäste hatte Schwer zwei Minuten vor Schluss, doch Güllü klärte im letzten Moment.

uw

TSV Jesingen: Karahoda D. Augustin, Maier, Schleser, Güllü Kaisner, Grillo, Blocher (77. Filios), Thon - Schweiger (85. Licina), Müller (68. Cetinkaya).TSV Raidwangen: Amler Schmidt, Wolpert, Philipp, Schmid Haubensack (56. Plesing) , Schäffer (35. Schweizer), Achtzehner, Bachmann Schott, Stingl (25. Schwer).Tor: 1:0 (39.) ThonGelbe Karten: Schweiger, Müller, Thon, D. Augustin Schwer, Schott, Philipp, Achtzehner.Gelb- Rot: Thon (82. wiederholtes Foulspiel)Schiedsrichter: Fernando Marcucci (Hüttisheim).Zuschauer: 200.