Lokalsport

Tobias Unger wird ein Münchner

Kirchheim. Lange war es spekuliert, diskutiert und dementiert worden, jetzt ist die Katze aus dem Sack: Sprinter Tobias Unger startet künftig für die LG Stadtwerke München.

Anzeige

Peter Eidemüller

Dies wollen er und der Verein heute auf einer Pressekonferenz in der bayrischen Landeshauptstadt bekannt geben. Dort werden neben Unger auch dessen Trainingskamerad Marius Broening und Stabhochspringer Fabian Schulze zugegen sein, die ebenfalls an die Isar wechseln. Für Unger und Schulze geht damit eine mehrmonatige Sponsorensuche zu Ende, nachdem ihr bisheriger Geldgeber Salamander die Zahlungen hatte einstellen müssen. Für Broening bedeutet der Vereinswechsel (bislang LAV asics Tübingen) gleichzeitig einen Wechsel des Ausrüsters, nachdem die LG Stadtwerke München mit Nike zusammenarbeiten.

Ob und wie sich der Wechsel Ungers nach München nun im Detail auswirkt, soll im Lauf der Woche noch bekannt gegeben werden. Der 30-Jährige wohnt und trainiert bekanntlich in Kirchheim.