Lokalsport

Topform zu Saisonbeginn

Bei den württembergischen Meisterschaften der langen Strecken gewann die für den SV Cannstatt startende zehnjährige Kirchheimer Schwimmerin Alina Ottenberger den Titel über 800 m Freistil in der Jahrgangsklasse 96.

DAGERSHEIM Der württembergische Meistertitel ist der vorläufige Höhepunkt der noch jungen Schwimmerlaufbahn von Alina Ottenberger. Seit mittlerweile einem Jahr trainiert die junge Kirchheimerin im Olympiastützpunkt Stuttgart beim SV Cannstatt unter dem Erfolgstrainer Viktor Burakov.

Anzeige

Nachdem sie bereits im Juli bei den württembergischen Jahrgangsmeisterschaften in Heidenheim mit dem sechsten Platz über 200 m Rücken und dem siebten Platz über 100 m Freistil zwei gute Platzierungen erschwommen hatte, konnte sie sich vergangenes Wochenende bei den langen Strecken in Dagersheim über 800 m Freistil ganz vorne platzieren. Dabei verwies sie ihre Vereinskameradin Kim-Jaqueline Breitschwerdt auf den zweiten Rang.

Die beiden Mädchen dominierten von Beginn an die Konkurrenz. Kim-Jaqueline ging das Rennen etwas schneller an und führte nach 200 Metern deutlich. Alina konnte sie jedoch mit konstantem Tempo etwa auf der Hälfte der Distanz abfangen und gewann das Rennen schließlich mit etwa zwei Sekunden Vorsprung in einer Zeit von 13.48,21 Minuten. Der Sieg in ihrer Lieblingsdisziplin Freistil kam völlig unerwartet, war sie doch noch nie über diese lange Distanz bei einem Wettkampf gestartet. Umso größer war am Ende die Freude bei der Schülerin des Kirchheimer Schlossgymnasiums.

Frisch motiviert für die lange und anstrengende Saison will sie auch in Zukunft, so oft die schulische Belastung dies zulässt, zum Training nach Bad Cannstatt fahren.

mo