Lokalsport

TGTrainer

Kirchheim. Kommando zurück: Die beiden VfL-Kicker Sasa Lukic und Branko Kalfic werden doch nicht das neue Trainer-Duo bei Fußball-A-Ligist TG Kirchheim bilden. Das hat TG-Abteilungsleiter Wolfgang Kretz­schmar am Mittwoch mitgeteilt. Demnach hätten die beiden, nachdem sie am Dienstagmittag angeblich noch grünes Licht gegeben hatten, die Nachfolge des am Montag zurückgetretenen Gaetano Caruana anzutreten, der Turngemeinde wenige Stunden später einen Korb gegeben. Kretzschmar zufolge bleiben Lukic und Kalfic beim VfL, über die Hintergründe der kurzfristigen Absage wurde nichts bekannt.
In die Bresche springen nun zwei Spieler des abstiegsgefährdeten Vizemeisters: Die beiden TG-Stürmer Tiago Santos-Araujo und Daniele Attorre werden am morgigen Freitag das erste Training leiten – offenbar zur großen Freude der Mannschaft. „Die Spieler sind begeistert“, schildert Wolfgang Kretzschmar die Reaktion der Mannschaft auf die interne Lösung. Damit dem Willen des TG-Bosses nach wieder „Ruhe bei uns einkehrt“, soll bis zum Spiel am Sonntag gegen Grötzingen der bislang vakante Posten des Spielleiters besetzt werden. Heißester Kandidat soll Thomas Beller sein, bis Ende September in Diensten des VfL.pet

Anzeige