Lokalsport

Tröndle Sechster beim Marathon in Singen

Singen. Siggi Tröndle vom Kirchheimer Rennteam Radsport Fischer & Wagner hat beim Rothaus-Bike-Marathon in Singen als Sechster des Gesamtklassements die Seniorenwertung für sich entschieden. Tröndles Teamkollege Joachim Hagl belegte in der Seniorenwertung Platz sieben, Thomas Russ wurde 20. der Gesamtwertung, was gleichzeitig Platz fünf bei den Herren in der Hobbyklasse bedeutete.

Anzeige

Das Trio startete mit rund 200 Gleichgesinnten auf der Langdistanz über 78 Kilometer, auf denen rund 1 550 Höhenmeter zu bewältigen waren. Klare Favoriten waren die beiden Bulls-Fahrer Tim Böhme und der französische Meister Thomas Dietsch. Im hochkarätigen Fahrerfeld befanden sich neben dem Schweizer Thomas Stoll auch die ehemaligen Straßenprofis Uwe Hardter (Rothaus-Cube) und Volker Ordowski (Nissan) sowie die Vaude-Simplon-Piloten Markus Kaufmann, Martin Kiechle und Rupert Palmberger.

Tröndle konnte das hohe Renntempo nur die erste halbe Stunde halten, ehe er den Anschluss an die Spitze verlor. An der Spitze des Feldes sicherten sich die Bulls-Piloten Böhme und Dietsch nach 2.41 Stunden zeitgleich einen ungefährdeten Doppelsieg. Im Zielsprint um Platz drei konnte sich Kaufmann vor Hardter durchsetzen (2.46). Tröndle belegte im Gesamtklassement schließlich Rang sechs nach 2.47 Stunden. pm