Lokalsport

TSV Owen vom Gegner überrannt

NÜRTINGEN Die Handballerinnen des TSV Owen haben ihr letztes Spiel in der Bezirksliga vor der Weihnachtspause bei der TG Nürtingen II mit 16:30 (10:15) verloren.

Anzeige

Mit einigen Anleihen aus der ersten Mannschaft gingen die Nürtingerinnen, die der TSV Owen in eigener Halle noch am Rande einer Niederlage hatte, in die Partie.Von Beginn an konnte Owen dem druckvollen und schnellen Spiel der TG kaum Paroli bieten. Immer wieder hatte Owens Abwehr um Torhüterin Theresa Späth das Nachsehen. Nachdem es nach zehn Spielminuten 5:2 stand, zog Nürtingen über ein 10:6 bis zur Halbzeit auf 15:10 davon.

Statt sich gegen die drohende Niederlage aufzubäumen ergab sich der TSV Owen in der zweiten Hälfte dann seinem Schicksal. Im Angriff luden die Teckstädterinnen den Gegner durch leichtfertige Ballverluste zu Kontertoren ein. Nürtingen überrannte die Lehmann-Truppe nun förmlich. Beim 21:12 nach 40 Zeigerumdrehungen war die Partie für Owen im Prinzip gelaufen. Da half es auch nichts, dass sich die Youngster Corinna Dotschkal und Julia Kerssens mit einigen guten Aktionen in Szene setzen konnten.

Das Spiel gegen eine aufgerüstete zweite Nürtinger Mannschaft war allerdings kein Gradmesser für das aktuelle Leistungspotential des TSV Owen. Dieses abzurufen gilt es im ersten Spiel im neuen Jahr, wenn es gegen die SG Esslingen geht.

tr

TSV Owen: Späth, Jahn; Trost, Klett (3), Diez (2), Roth, Hoyler (6/2), Breisch, Kerssens (1), Dotschkal (1), Klein (2), Knabel.