Lokalsport

TSV will sich zur festen Größe mausern

Mit drei Mannschaften gehen die Basketballerinnen des TSV Jesingen in die Saison 2004/05. Am kommenden Sonntag um 15 Uhr starten die Landesliga-Damen des TSV mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger TV Derendingen II in die neue Spielzeit.

KIRCHHEIM Nach dem dritten Platz im ersten Jahr nach dem Aufstieg möchten sich die TSV-Mädels nun endgültig in der Landesliga etab-lieren. Dabei gilt es jedoch, fünf Abgänge zu kompensieren: Corinna Stumpp wechselte zum Regionaligisten Tegernheim bei Regensburg, Julia Riethmüller zieht mit Famile nach Berlin und Anja Bock kann wegen einer schweren Knieverletzung nicht mehr weiterspielen. Außerdem beendeten Stefanie Böhringer und Magda Neroladakis ihre aktive Zeit.

Anzeige

So bilden zehn Spielerinnen der bisherigen Landesligamannschaft und drei Neuzugänge den jungen Kader von Coach Rolf Bardens für die kommende Saison. Eine absolute Verstärkung erhofft sich das Team von der nach einem einjährigen USA-Aufenthalt zum TSV zurückgekehrten Susi Duvinage. Aus der eigenen Jugend stoßen Sabina Merill und Luise Büchele zum Team. Diese beiden talentierten Spielerinnen, die mit einer Zweitlizenz auch für den VfL Kirchheim auf Korbjagd gehen, sollen langsam an die Landesliga herangeführt werden. Auch wenn Corinna Stumpp eine Lücke unter den Körben hinterlassen wird, so müsste das spielerische Vermögen und die zunehmende Erfahrung des gesamten Teams ausreichen, um zumindest wieder einen sicheren Mittelfeldplatz zu belegen.

Dass die Mannschaft wieder heiß auf die kommenden Aufgaben ist, zeigt die seit Wochen sehr gute Trainingsbeteiligung. Die Punkte sollen auch in diesem Jahr wieder mit Einsatz und temporeichem Spiel eingefahren werden.

In der Jesinger U16 (Jahrgänge 1989/90) können die beiden Trainer Stefan Fortunat und Benjamin Beck auf den Stamm ihrer im letzten Jahr erfolgreichen Mannschaft zurückgreifen. Auch in der U14 (91/92) von Michael Schlipf, die sich wie die U16 im vergangenen Jahr für die württembergischen Meisterschaften qualifizieren konnte, befinden sich weitere hoffnungsvolle Talente. Einsteigerinnen sind hier ganz besonders willkommen. Alle Heimspiele der jeweiligen Mannschaften finden in der Sporthalle Lehenäcker statt.

bd

TSV Jesingen (Landesliga):

Martina Baumann (C), Maike Bock (A/F), Luise Büchele (C/F), Susan Duvinage (A), Sarah Feige (F), Daniela Fischer (A/F), Nicole Heilemann (C), Susann Huschka (A/F), Sabina Merill (F), Anna Ross (C/F), Franziska Schier (F) und Nelli Schweinfort (C/F).

TSV Jesingen (U 16):

Ramona Attinger, Jenny Bopp, Luise Büchele, Ronja Keuper, Lisa Mauch, Sabina Merill, Nora Müllner, Lisa Reichmuth und Sina Staib.