Lokalsport

TSVJ: Augenmerk aufMöhringer Center-Hüne

KIRCHHEIM Am morgigen Sonntag kommt es in der Basketball-Damenoberliga Württemberg zum Duell zwischen dem TSV Jesingen und dem SV Möhringen (14 Uhr, Sporthalle Lehenäcker) eine Partie, die temperamentvoll werden könnte: Die Gäste kommen mit einigen Schlachtenbummlern.

Anzeige

Beide Mannschaften haben sich als Aufsteiger in der ersten Tabellenhälfte festgesetzt. Möhringen blieb bis jetzt sogar ohne Niederlage. Weitere Parallele: Hüben wie drüben gibt's einen Stamm von Spielerinnen, die schon seit der Jugend für ihren Verein spielen.

Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams gab es im Juni beim Turnier in Malmsheim. Damals schlug der TSVJ die Möhringer im Halbfinale knapp.

Der Sieger des Spiels am Sonntag wird je nachdem, wie die Konkurrenz spielt, auf Platz eins oder zwei der Tabelle stehen.

Bei Jesingen ist Sabina Merill wieder mit von der Partie, wer auf der Center-Position spielt, ist noch unklar. Der SV Möhringen kann aus dem Vollen schöpfen.

Neben der quirligen Aufbauspielerin Tina Hauch wird der TSV Jesingen vor allem auf die sehr grosse Centerin Fran Schmid aufpassen müssen.

fr