Lokalsport

TSVJ-Frauen bleiben auf Aufstiegskurs

Tübingen. Die Landesliga-Basketballerinnen des TSV Jesingen steuern weiter auf Aufstiegskurs. Beim 58:25 (28:11) gegen den SV Tübingen gelang dem alten und neuen Tabellenführer der achte Sieg im neunten Saisonspiel.

Anzeige

Gegen das junge Team der Universitätsstadt verschaffte sich der TSV Jesingen, mit nur sieben Spielerinnen und ohne den im Urlaub befindlichen Coach Hugor Buka angetreten, schnell Respekt. Nach sechs Minuten stand es 10:0 für die gut verteidigenden Gäste. Nach dem 28:11-Pausenstand zugunsten des TSVJ wurde die Partie etwas hektischer. Dank der daraus resultierenden Freiwürfe bauten die Jesingerinnen den Vorsprung kontinuierlich aus. Im letzten Viertel wechselte TSV-Ersatzcoach Fortunat kräftig durch, jede Spielerin kam so zu Einsatzzeit und Punkten. Das Endergebnis von 25:58 (11:28) war auch in der Höhe verdient. fjr

TSV Jesingen: Attinger (2), Büchele (10), Fischer (21/1 Dreier)), Mauthe (7), Müllner (2), Rehklau (4), Reichmuth (12)