Lokalsport

TSVÖ-Sorge vor verstärktem Gegner

Kreisliga B, Staffel 5: Ötlinger im Kampf um Rang zwei

Kirchheim. Fußball-B-Ligist TSV Ötlingen II unter Druck: Um in der Staffel 5 eine realistische Chance auf das Aufstiegsrelegationsticket zu wahren, müssen die vier restlichen Saisonspiele gewonnen werden.

Anzeige

Den Anfang der Zielgeraden macht am Sonntag das Heimspiel gegen den TSV Oberlenningen II. Obwohl der TSVO vergangenen Sonntag wegen Spielermangels erneut eine Partie absagen musste, befürchtet Ötlingens Coach Dirk Heinemann, dass die Oberlenninger diesmal verstärkt antreten. „Doch selbst wenn: Wir müssen jedes Spiel gewinnen. An einen hohen Sieg jedoch glaube ich nicht“, so Heinemann, der trotz einiger Ausfälle zuversichtlich ist. „Der Kader ist groß genug.“

Im Kampf um Platz zwei wäre aus Ötlinger Sicht ein Patzer von Hauptrivale TSV Linsenhofen nötig. Am Sonntag gegen Marsonia Frickenhausen wird dies trotz Aufwärtstrend der Gäste allerdings kaum passieren. Ganz andere Sorgen hat Schlusslicht TSV Owen II, das mit ausgedünntem Kader gegen die SPV 05 Nürtingen antreten muss.kls