Lokalsport

TSVW-Junioren diszipliniert zum Kantersieg

Löchgau. Dank eines souveränen 5:0 (4:0)-Siegs – dem sechsten in Folge – bei Angstgegner FV Löchgau haben die B-Jugendfußballer des TSV Weilheim Platz drei in der Verbandsstaffeltabelle verteidigt.

Anzeige

Diszipliniert und mit dem Selbstvertrauen von zuvor fünf Siegen in Serie, unterbanden die Weilheimer die Angriffsversuche der Hausherren und schalteten mit schnellem Spiel in die Spitze um. Bereits in der 13. Minute wurden die Limburgstädter belohnt. Eine Flanke von Adrian Immel auf den langen Pfosten verwertete Bleron Visoka im Nachschuss zur Führung. Zehn Minuten später passte Visoka auf Dogukan Dogan, der mit einem platzierten Schuss ins lange Eck auf 2:0 erhöhte. Weiter ging‘s im Fünf-Minuten-Takt. Erst verwandelte Luca Haußer einen Eckball direkt ins Tor, anschließend nickte Visoka eine Ecke von Manuel Korn zum 4:0-Pausenstand ein.

Mit dem klaren Vorsprung im Rücken kontrollierten die Weilheimer die Partie auch nach dem Seitenwechsel. Manuel Korn legte nach Zuspiel von Luca Haußer zum 5:0-Endstand nach, zu diesem Zeitpunkt war bereits jegliche Gegenwehr der Löchgauer erloschen. Während der Löchgauer Torhüter sich noch zweimal auszeichnen konnte, wurde Max Piegsa im Weilheimer Tor bis zum Spielende nicht mehr ernsthaft geprüft.asi

TSV Weilheim: Piegsa – Immel, Skusa, Schempp, Nguyen – Mank, Sari (44. Marinacci), Haußer, Korn (68. Lutolli), Dogan (63. Kara) – Visoka (68. Berati)