Lokalsport

TSVW-"Retter" kommt

Zum Saisonfinale in der Handball-Landesliga empfängt der TSV Weilheim am heutigen Abend die Mannschaft aus dem österreichischen Feldkirch.

WEILHEIM TSV Weilheim gegen BW Feldkirch: Konnte man die Paarung zum Ende der Hinrunde noch vollmundig als Spitzenspiel anpreisen, so geht es heuer nur noch um die viel zitierte Goldene Ananas. Mit nur fünf Punkten aus zehn Spielen hat es der TSVW lediglich seinem in der Vorrunde erspielten Zählerpolster zu verdanken, dass er nicht noch tiefer in den Abstiegskampf geriet.

Anzeige

Einen nicht unwesentlichen Beitrag hierzu leisteten am letzten Wochenende auch die heutigen TSVW-Gäste aus dem Nachbarland. Mit ihrem 25:22-Sieg gegen den TV Gerhausen verbesserten diese nicht nur ihre Rückrundenbilanz auf 8:12 Punkte sie sorgten damit auch dafür, dass der TSV Weilheim bereits einen Spieltag vor Schluss aller Abstiegssorgen entledigt war. Für beide Mannschaften geht es heute Abend also nur noch um einen würdigen Saisonabschluss.

Das Weilheimer Trainergespann Beichter/Bierbaum muss diesmal auf die Verletzten Marco Schill und Björn Bachofer verzichten alle anderen Spieler stehen zur Verfügung. Der Spielbeginn heute erfolgt nicht zur gewohnten Zeit, sondern bereits um 19.30 Uhr.

TSV Weilheim: Rehkugler, Müske Bleher, Weiss, Sigel, Allgaier, Würth, Mauch, Klein, Auweter, Lehmann.