Lokalsport

TTC Altbach erwartet 400 Teilnehmer

Altbach. Bereits zum 37. Mal veranstaltet der TTC Altbach in diesem Jahr das traditionelle Tischtennis-Dreikönigsturnier. Die Altbacher „Sporthalle an der Neckarbrücke“ wird am 6. und 7. Januar wieder zum Treffpunkt für alle aktiven Tischtennisspieler aus ganz Würt­temberg. Die Organisatoren des TTC rechnen aufgrund der Meldelisten wie im Vorjahr mit mehr als 400 Teilnehmern. Gespielt wird in 14 Wettbewerbs- und Altersklassen, zunächst in Gruppenspielen, in der Endrunde dann im K.-o.-System. Geldpreise für die Erstplatzierten und wertvolle Sachpreise bei den Seniorenwettbewerben sind neben dem attraktiven Spielmodus die Anziehungspunkte für die Teilnehmer aller Altersgruppen und Leis­tungsstärken aus dem Bezirk und dem ganzen Verbandsgebiet. Das Altbacher Turnier hat zudem besondere Bedeutung als Vorbereitung für die bevorstehende Rückrunde in allen Tischtennisklassen. Die Einteilung der Wettbewerbsklassen ist dementsprechend nicht von der Spielstärke eines Spielers abhängig, sondern von der Spielklasse, in der ein Spieler während der Spielrunde gemeldet ist.

Anzeige

Den Auftakt macht am Dreikönigstag ab 9 Uhr der Tischtennisnachwuchs. Ab 15 Uhr versprechen dann die Spiele der Damen und Herren in der S/A-Klasse (Bundesliga bis Verbandsliga) eine besondere Spannung und hohes Tischtennisniveau. In die Siegerlisten werden sich auch in diesem Jahr wieder Spieler eintragen, die sonst nur auf nationalen und internationalen Turnieren zu sehen sind. Für Spannung dürfte an beiden Tagen gesorgt sein.

Am zweiten Turniertag, dem Samstag, findet schon am Vormittag ab 9 Uhr der Wettbewerb der Herren-B- und D-Klasse, ab 13 Uhr dann die C-Klasse und zum Turnierabschluss um 16 Uhr die Senioren-Klasse statt. Anmeldungen sind noch möglich über das Internet unter www.ttc-altbach.de.rh