Lokalsport

TTV-Frauen feiern zwei glatte Siege

Volleyball Am Doppelspieltag der Regionalliga gewinnen die Dettingerinnen 3:0 gegen Mannheim und Stuttgart.

Dettingen. Die Volleyballerinnen des TTV Dettingen haben mit zwei deutlichen Siegen den Doppelspieltag der Regionalliga beendet. Dank der jeweiligen 3:0-Erfolge über Mannheim und Stuttgart geht der TTV mit viel Selbstbewusstsein in das heutige Drittrundenmatch im Verbandspokal gegen die TG Biberach.

TTV-Coach Roland Hunger war glücklich über die Leistung seiner Mannschaft. Zumal er alle Spielerinnen einsetzen konnte, ohne dass es einen Bruch im Spiel gegeben hätte. Im ersten Satz in Mannheim profitierte die Mannschaft von ihren starken Aufschlägen. Durch eine konstante Annahme gelang es Zuspielerin Anna-Lena Dosenbach, ihre Angreiferinnen gekonnt in Szene zu setzen. Der Satz ging deutlich mit 25:16 an die Dettingerinnen. Die Gegner starteten druckvoll in den zweiten Durchgang, dessen Verlauf geprägt von Aufschlagserien auf beiden Seiten war. Dettingen behielt die Nerven und konnte den Satz knapp mit 25:23 entscheiden. Klare Verhältnisse dann im dritten Satz: Den Matchball zum 25:19 verwandelte Mittelblockerin Yasemin Pinar.

Das Heimspiel gegen Stuttgart verlief ähnlich. Dettingen knüpfte an die Leistung des Vortags an und gewann den ersten Satz klar mit 25:9. Im zweiten Durchgang war das Spiel ausgeglichener, am Ende setzten sich die Dettingerinnen jedoch mit ihrer Erfahrung durch und gewannen 25:21. Im letzten Satz nutzten die TTV-Damen die Fehlerquote der Stuttgarterinnen und sicherten sich beim 3:0 den zweiten 3:0-Sieg. cp

TTV Dettingen: Dosenbach, Frank, Herdtle, Kehle, Kiedaisch, Koch, Pinar, Preuß, Roßmanith

Anzeige